176 results for author: Daniel Nagl


Wie soll Bayerns Zukunft aussehen? – Bürgergutachten2030

Roth (dn) Horst Seehofers „Koalition mit dem Volk“ ist mittlerweile ein geflügeltes Wort und Meinungsumfrageinstitute fragen, z.B. im Auftrag von Parteien, Einstellungen zu bestimmten Themen ab. „Die Bayerische Staatsregierung hebt die Bürgerbeteiligung im Jubiläumsjahr „100 Jahre Freistaat Bayern“ aber auf eine neue Ebene“, freut sich der Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer. Die Staatsregierung möchte die Bürgerinnen und Bürger mit dem Bürgergutachten 2030 bei der künftigen Entwicklung mitnehmen. Im Herbst 2017 wurden bereits je 25 bis 30 zufällig aus den Einwohnermelderegistern ausgewählte Personen in den ...

Luftbildkalender Lkr. Roth 2018 für guten Zweck erwerbbar

Roth (dn) „Während es viele Menschen als Urlaubsgäste zu uns ins Fränkische Seenland zieht, verkennen viele Einheimische die Schönheit ihrer Heimat nicht“, so Volker Bauer. Der Landtagsabgeordnete entschloss sich deshalb im Sommer einen Luftbildkalender herauszubringen, „um die Vielfalt zwischen Altem Kanal und Brombachsee, der Jura-Hochebene und dem Heidenberg zu unterstreichen – und damit etwas Gutes zu tun“, wie der Kammersteiner erklärt. Der Erlös des stark limitierten und für 14,50 Euro im Bürgerbüro (Rathaushof 2, 91154 Roth, 09171/97970) zu kaufenden Kalenders kommt der Tafel Roth zugute.

Förderfähigkeit des Schottenturms festgestellt

Abenberg (dn) 180.000 Euro sind für die 6000-Seelen-Stadt Abenberg kein Pappenstiel. Dennoch zahlt sie, genau wie die beiden großen Partner jährlich diesen Betrag für den Erhalt und die museale Gestaltung der Burg Abenberg an den gleichnamigen Zweckverband. 1986er haben sich die Stadt, der Landkreis Roth und der Bezirk Mittelfranken zur Gründung entschlossen und – ungeachtet einiger Diskussionen – die Umlage jedes Mitglieds in den letzten 10 Jahren von 104.000 Euro auf heute 180.000 Euro angehoben. Dennoch herrschen, wie aktuell intensiv im Kreis Roth diskutiert, „schwierige finanzielle Rahmenbedingungen“, seit der Bezirk im Jahr ...

13.000 Euro für Sanierung des Pfarrhauses Wassermungenau

Roth (dn) „Wenn historische Gebäude saniert werden packen Viele an, auch bei der Förderung“, erklärt der Landtagsabgeordnete Volker Bauer. Landesamt für Denkmalpflege, Bezirk, Landkreis, Kommune, Eigenmittel und bei kirchlichen Gebäuden auch Diözesen helfen, Sanierungsvorhaben zu stemmen – und auch die Bayerische Landesstiftung. Neben sozialpolitischen Bauprojekten fördert die, 1972 aus der Vereinigung der Bayerischen Staatsbank mit der Vereinsbank hervorgegangene, Landesstiftung vor allem kulturelle Bauvorhaben, sprich überregionale nichtstaatliche Museen und den Erhalt bedeutender historischer Bausubstanz. Dreimal im Jahr tagt der ...

Afrikanische Schweinepest: Roth besonders gefährdet?

Lkr. Roth (dn) In Tschechien, wenige hundert Kilometer entfernt, sind bereits erste Fälle der sog. „Afrikanischen Schweinepest“ aufgetreten. Bei Haus- und Wildschweinen verläuft die Krankheit innerhalb kürzester Zeit tödlich. Die bayerischen Schweinehalter sind alarmiert, auch weil es bislang keinen Impfstoff gegen die Schweinepest gibt. Geht es nach dem CSU-Landtagsabgeordneten und Jäger Volker Bauer, sollte der Freistaat Bayern frühzeitig Maßnahmen ergreifen, um einer Ausbreitung möglichst vorzubeugen oder diese zumindest einzudämmen. Bauer liegt hier auf einer Linie mit der CSU-Landtagsfraktion, die einen entsprechenden Antrag ...

Bauer setzt sich für Schwimmausbildung ein

Roth (dn) 2017 beschäftigte sich der Bayerische Landtag mit der Frage, wer im Freistaat Verantwortung dafür trägt, dass Kinder schwimmen lernen. Auch im Landkreis Roth wurde das Thema diskutiert, da viele, in den 1960er und 70er Jahren erbaute kommunale Frei- und Hallenbäder heute die Kommunen mit hohen Betriebskosten belasten und millionenteuer saniert werden müssen. „Das ist selbst zu Zeiten sprudelnder Steuereinnahmen schwer“, gibt CSU-Landtagsabgeordneter Volker Bauer zu, der den Ruf nach dem Staat daher verstehen kann, aber gleichzeitig relativierte: „Schwimmunterricht ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sie mit Verweis auf ...

Bauer setzte Wasserverband Hopfenland durch

München/Lk. Roth (dn) Nur zwei Wasserverbände entstehen als Pilotprojekte aktuell im Freistaat Bayern. Von einem profitiert die Weinregion um Kitzingen und vom Anderen die Hopfen- und Kirschbauern im Spalter Hopfenland. Großen Anteil an diesem Erfolg hat Landtagsabgeordneter Volker Bauer (CSU), wie Staatsministerin Ulrike Scharf bei der Übergabe des Förderbescheids an den Spalter Bürgermeister Udo Weingart herausstellte. Bereits im Januar traf sich Bauer mit Dr. Frank Braun, Hans Zeiner, Andreas Auernhammer und Tobias Mergenschlager von der Hopfenverwertungsgesellschaft Spalt, um über die Pläne eines großflächigen Wasserverbandes ...

CSU-Landtagsfraktion: Habemus candidatum!

Roth (dn) Aufgabe von Parteien ist die Bündelung von Interessen sowie die "Auslese" guten Personals zur parlamentarischen Vertretung des Volkes. Viele Medienvertreter bezeichnen diese parteiinterne Prozesse gerne als persönliche Schlachten oder der Gleichen. Faktisch gehört dies jedoch zum Wesen der parlamentarischen Demokratie. Für die CSU-Fraktion, als Mehrheitsfraktion im Bayerischen Landtag, steht seit heute fest: Staatsminister Markus Söder, MdL soll die CSU als Spitzenkandidat in die Landtagswahl 2018 führen. Die "Herzkammer der CSU" traut Dr. Söder zu, die absolute Mehrheit im Freistaat zu verteidigen und im Bundesrat, ...

Wort gehalten – Bäume gepflanzt

Lkr. Roth (dn) Im Oktober setzte sich der CSU-Landtagsabgeordnete beim Landschaftspflegeverband für den Obst- und Gartenbauverein Schwanstetten ein. Witterungsbedingt wurde 2017 auf der durch den Verein übernommenen Fläche eine zweite Mahd fällig. Mittel hierfür wurden durch den LPV jedoch nicht angestellt. Bauer setzte durch, dass zumindest ein Teil der Pflegemaßnahmen mit Restmitteln monetär entschädigt wird. Um das Engagement des stark von aktiven Senioren getragenen Vereins darüber hinaus zu würdigen, versprach Bauer, dem Verein privat vier Bäume zu spenden. „Wir haben nicht damit gerechnet, dass er selbst mit Hand anlegt“, ...

Arbeitsmarktmigration sinnvoll regeln

Roth (dn) Ihre primäre Aufgabe sehen die Sprecher des Helferkreises Asyl Roth Toni Turnwald und Frank Richter darin, den aktuell rund 150 durch den Helferkreis begleiteten Asylbewerbern Hilfe bei der Selbsthilfe zu geben. Darüber hinaus gehört es zu ihrer Aufgabe, politische Verantwortungsträger für die Anliegen des Helferkreises zu sensibilisieren. Deshalb trafen sie sich kürzlich mit den CSU-Abgeordneten Marlene Mortler und Volker Bauer, um mit ihnen über Wohnraum, Verwaltungstransparenz, die Arbeit der Goetheinstitute und ein mögliches Einwanderungsgesetz zu sprechen. Gleich zu Beginn betonte Mortler: „Unser Ziel ist, Zuwanderung ...