41 results for tag: Bauer


Kleine Orte beachten!

Lkr. Roth (dn) „Viel Lärm um uns im Landkreis Roth“ hatte der CSU-Landtagsabgeordnete Volker Bauer anlässlich des Besuchs der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur Dorothee Bär, MbB auf ein Plakat drucken lassen. Darauf zu sehen waren „die wichtigsten Problempunkte, die die Menschen an A6, A73 und A9 belasten“, erläuterte Bauer. Grundsätzlich, so die Staatssekretärin gelte es, „das Momentum der Koalitionsverhandlungen, entsprechendes Wähler-verhalten vorausgesetzt, zu nutzen, um mehr Mittel für Lärmschutzmaßnahmen heraus zu handeln, da Lärm immer eine Belastung ist.“ Von ...

Schlepper-Ausfahrten: Landrat hat Ermessen!

Kammerstein (dn) Oldtimer- und Schlepperfreunde aus dem Landkreis Roth hatten sich an Landtagsabgeordneten Volker Bauer gewandt. Sie beschwerten sich, dass ihnen Gespann-Fahrten, etwa im Zuge ihres Sommerfestes, mit Personenbeförderung seitens des Landratsamtes untersagt wurden. Sogar als Straftat seien diese durch Behördenvertretern bezeichnet worden. Da es sich beim Verstoß um eine Ordnungswidrigkeit handelt, wunderte sich der Abgeordnete über die Kriminalisierung der Schlepperfreunde, noch mehr allerdings darüber, dass den zumeist besonnenen und lebenserfahrenen Gemeindemitgliedern, die nicht-kommerziell historische Zugmaschinen erhalten, ...

Weitere 100 Millionen für Digitalisierung des Mittelstands

Roth (dn) „Welche Rolle Handwerk und Mittelstand für uns spielen, zeigt sich daran, dass sie die ersten sind, die von den 3 Mrd. Euro Gesamtinvestition profitieren, die Ministerpräsident Horst Seehofer in seiner Regierungserklärung „Masterplan Bayern Digital II“ vor wenigen Tagen im Landtag ankündigte“, freut sich der Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer. Zusammen mit seinen Kollegen in den CSU-Landtagsfraktion hat sich der Elektromeister aus Kammerstein dafür eingesetzt, dass das Programm „Digitalbonus.Bayern“ wieder geöffnet und für 2017/18 mit zusätzlichen 100 Millionen Euro ausgestattet wird. „Das wir die ...

Sport in Bayern: Vereinspauschale steigt – Bund soll nachziehen

Roth (dn) Rund 12.000 Sportvereine und 4,5 Millionen Sportler in Bayern dürfen sich freuen: der Freistaat erhöht auch 2017 die Sportförderung durch die Vereinspauschale. Um 4 Prozent bzw. 676.216 Euro steigt die Mitgliedereinheiten-basierte Förderung auf insgesamt 18,56 Millionen Euro. „Dieses Förderung von Sport- und Schützenvereinen durch den Freistaat Bayern kann sich sehen lassen“, freute sich der Stimmkreisabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer. Auch in Mittelfranken steigt die Förderung um 4 Prozent auf 2,04 Millionen Euro und im Landkreis Roth sogar um 5 Prozent auf 231.364 Euro. Insgesamt förderte der Freistaat den ...

Franken mischt bei Photovoltaik und Brennstoffzellen mit

Lkr. Roth (dn) „Als Mitglied des Arbeitskreises Energiewende der CSU in Bayern und als fränkischer Umweltpolitiker im Landtag freut es mich, dass mit dem 32 Millionen-Euro teuren, 3.200m²-Neubau des Helmholtz-Instituts Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien ein weiteres Leuchtturmprojekt bei der Erforschung und Marktreife-Entwicklung regenerativer Technologien hier bei uns in der Metropolregion angesiedelt wird. Ich bin mir sicher, dass Franken in den nächsten Jahren damit seinen Teil zur Vision einer klimaneutralen und nachhaltigen Energieversorgung zu akzeptablen Kosten beitragen wird “, kommentierte der Stimmkreis-abgeordnete des ...

Landmaschinenerbe nicht von Straße verbannen!

Roth (dn) Oldtimer- und Schlepperfreunde im Seniorenalter sind nicht gerade das, was man sich unter einem Gesetzesbrecher vorstellt. Aktuell sind sie es jedoch. wenn sie bei Ausfahrten, etwa anlässlich ihres Vereinsfestes, Gäste auf Anhängern transportieren. In diesem Fall sehen sich die Freunde historischer Traktoren – da es sich nicht um einen landwirtschaftlichen Einsatz handelt – bislang mit dem Tatvorwurf der unerlaubten Personenbeförderung konfrontiert. Schwerwiegender als das hierfür fällige Verwarngeld ist, im Falle eines Unfalles, nach §229 StGB aufgrund fahrlässiger Körperverletzung belangt zu werden. Versicherungsschutz ...

Erfolge bei Digitalbonus.Bayern und Pakt für Berufliche Bildung

Roth (dn) 20 Millionen Euro stellt der Freistaat – bundesweit einzigartig - jährlich den kleinen und mittleren Betrieben in Bayern zur Stärkung ihrer digitalen Struktur zur Verfügung. 2.000 Anträge in den ersten sechs Monaten zeugen vom hohen Interesse der Betriebe. Ganz vorn dabei: das Handwerk (24%). Auch das verarbeitende Gewerbe (18%) und der Handel (17%) verbessern beispielsweise Serverstabilität (17%), Virenschutz (14%) oder Datensicherheit (12%). „Gerade der jüngste Trojaner-Angriff hat gezeigt, dass es wichtig ist, unsere Mittelständler dabei zu unterstützen, sich im digitalen Bereich nachhaltig aufzustellen“, unterstrich der ...

Dreißig „vogelwilde“ Jahre

Kammerstein/München (dn) Mit 16 hat man viele Ideen, die man im Rückblick als „vogelwild“ bezeichnen kann. Die „vogelwilde“, jugendliche Idee des Landtagsabgeordneten des Stimmkreises Roth Volker Bauer war es, sich dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) anzuschließen. Dreißig Jahre ist das her. In dieser Zeit war Bauer nicht nur Mitglied sondern auch „aktiv in Wald und Wiese unterwegs“, wie Bauer selbst rückblickend das Anbringen von Nistkästen, den Aufzug eines Waldkauzes oder diverse Informationsveranstaltungen wie die Eulenwanderungen umschreibt. Der Landesvorsitzende des LBV Bayern, Dr. Norbert Schäffer würdigte Bauers ...

Mehr Selbstbewusstsein für die Athleten – Bildungsgespräch

Roth (dn) Schüler am Gymnasium sind 10-Kämpfer, Realschüler Drei- oder Fünfkämpfer und Mittelschüler vielleicht nur in einem Gebiet richtig stark; dort aber stärker gar als die Gymnasiasten. Wenn dieser Sport dann aber Hochsprung ist, wer steht dann am besten da? Mit dieser Parabel erklärte Mittelschulkoordinator Rainer Thiede, beim Bildungsgespräch mit Volker Bauer, MdL warum die Perspektiven für Mittelschüler heute richtig gut sind. Den Sportvergleich bei Seite geschoben, haben rund 75 Prozent der ehemaligen Mittelschüler mit 20 Jahren eine Berufsausbildung abgeschlossen, sind durch ihr Einkommen selbstständig und haben eine ...

Bayern stärkt Bienen

Roth/München (dn) Für viele Menschen stellen Bienen einfach nur eine sommerliche Gefahr dar. „Aber es würde unserer Kulturlandschaft und damit uns schlecht gehen, gäbe es keine Bienen mehr“, erklärte der Umweltpolitiker Volker Bauer. Rund achtzig Prozent aller heimischen Nutz- und Wildpflanzen sind auf Bienen als Bestäuber angewiesen. „Ohne Bienen keine Ernte bei Obst, Gemüse und anderen Früchten und erst recht keine Artenvielfalt“, unterstrich die Bienenbeauftragte und Eichstätter Landtagsabgeordnete Tanja Schorer-Dremel. Daher sei auch die Arbeit der Imker in Bayern enorm wichtig. Am Mittwoch wurde im Landwirtschaftsausschuss ...