35 results for tag: Bauer


Erfolge bei Digitalbonus.Bayern und Pakt für Berufliche Bildung

Roth (dn) 20 Millionen Euro stellt der Freistaat – bundesweit einzigartig - jährlich den kleinen und mittleren Betrieben in Bayern zur Stärkung ihrer digitalen Struktur zur Verfügung. 2.000 Anträge in den ersten sechs Monaten zeugen vom hohen Interesse der Betriebe. Ganz vorn dabei: das Handwerk (24%). Auch das verarbeitende Gewerbe (18%) und der Handel (17%) verbessern beispielsweise Serverstabilität (17%), Virenschutz (14%) oder Datensicherheit (12%). „Gerade der jüngste Trojaner-Angriff hat gezeigt, dass es wichtig ist, unsere Mittelständler dabei zu unterstützen, sich im digitalen Bereich nachhaltig aufzustellen“, unterstrich der ...

Dreißig „vogelwilde“ Jahre

Kammerstein/München (dn) Mit 16 hat man viele Ideen, die man im Rückblick als „vogelwild“ bezeichnen kann. Die „vogelwilde“, jugendliche Idee des Landtagsabgeordneten des Stimmkreises Roth Volker Bauer war es, sich dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) anzuschließen. Dreißig Jahre ist das her. In dieser Zeit war Bauer nicht nur Mitglied sondern auch „aktiv in Wald und Wiese unterwegs“, wie Bauer selbst rückblickend das Anbringen von Nistkästen, den Aufzug eines Waldkauzes oder diverse Informationsveranstaltungen wie die Eulenwanderungen umschreibt. Der Landesvorsitzende des LBV Bayern, Dr. Norbert Schäffer würdigte Bauers ...

Mehr Selbstbewusstsein für die Athleten – Bildungsgespräch

Roth (dn) Schüler am Gymnasium sind 10-Kämpfer, Realschüler Drei- oder Fünfkämpfer und Mittelschüler vielleicht nur in einem Gebiet richtig stark; dort aber stärker gar als die Gymnasiasten. Wenn dieser Sport dann aber Hochsprung ist, wer steht dann am besten da? Mit dieser Parabel erklärte Mittelschulkoordinator Rainer Thiede, beim Bildungsgespräch mit Volker Bauer, MdL warum die Perspektiven für Mittelschüler heute richtig gut sind. Den Sportvergleich bei Seite geschoben, haben rund 75 Prozent der ehemaligen Mittelschüler mit 20 Jahren eine Berufsausbildung abgeschlossen, sind durch ihr Einkommen selbstständig und haben eine ...

Bayern stärkt Bienen

Roth/München (dn) Für viele Menschen stellen Bienen einfach nur eine sommerliche Gefahr dar. „Aber es würde unserer Kulturlandschaft und damit uns schlecht gehen, gäbe es keine Bienen mehr“, erklärte der Umweltpolitiker Volker Bauer. Rund achtzig Prozent aller heimischen Nutz- und Wildpflanzen sind auf Bienen als Bestäuber angewiesen. „Ohne Bienen keine Ernte bei Obst, Gemüse und anderen Früchten und erst recht keine Artenvielfalt“, unterstrich die Bienenbeauftragte und Eichstätter Landtagsabgeordnete Tanja Schorer-Dremel. Daher sei auch die Arbeit der Imker in Bayern enorm wichtig. Am Mittwoch wurde im Landwirtschaftsausschuss ...

Von Hexen- und Todesvögeln (3. Eulenwanderung)

Kammerstein (dn) „Wie heißt diese Eule?“, fragte Volker Bauer und deutete auf das Bild einer weiß gefiederten Eule. Viele Kinderfinger schnellten nach oben. Schleiereule! Seit 20 Jahren veranstaltet der Umweltpolitiker Volker Bauer einmal im Jahr Eulenwanderungen. Etwa 30 Personen sammelten sich in diesem Jahr vor Bauers Grillhütte. Er wolle nicht einfach mit Kindern und Eltern durch den nächtlichen Wald stapfen und darauf hoffen Eulen anlocken zu können, erklärte Bauer. Darum hatte er mit Jagdberater Ernst Heinlein und Dr. Karlheinz Neuner, eulenbegeisterter stv. Vorsitzender der BJV Kreisgruppe Roth-Hilpoltstein, zwei versierte ...

Erneuertes 10.000-Häuser-Programm neu gestartet

Roth (dn) Seit Mittwoch, den 12. April haben Häusle-Bauer im Freistaat wieder die Möglichkeit sich energieeffizientes Bauen und Sanieren durch das 10.000-Häuser-Programm des Freistaats fördern zu lassen. Das Programm wurde in den vergangenen Monaten überarbeitet. Dies war notwendig „um staatlicherseits noch zielgerichteter Energieeinsparung zu fördern“, erklärt der Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer, selbst Elektromeister. Bauer freut sich darüber, dass die Förderung von Systemen auf Basis fossiler Brennstoffe zurückgefahren wird, wie es Energiebündel Roth-Schwabach e.V. und der Landesarbeitskreis Energiewende der CSU ...

Bayern investiert in seine Jüngsten

39 Prozent des bayerischen Staatshaushalts sind für Familie reserviert. 73 Prozent beantragen Landesbetreuungsgeld.  Bayern zahlt 52 Prozent der KiGa-Betriebskosten. Und die Elternbeiträge für KiTas bleiben dank wachsender staatl. Zuschüsse stabil.

Engagierte Betriebe und Behörden gesucht

Roth (dn) Im Landkreis Roth ist mit diversen Wohn-, Schul-, Betreuungs- und Arbeitsstätten für Menschen mit den unterschiedlichsten Behinderungen in den letzten Jahrzehnten ein bedeutender Sozialstandort in Bayern entstanden. Der Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer ruft deshalb zusammen mit Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Sozialministerin Emilia Müller und der Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung Irmgard Badura Behörden und Betriebe, die besondere Anstrengungen aufweisen, um Menschen mit Behinderung ins Arbeitsleben zu integrieren, auf, sich um die Auszeichnung „JobErf...

In Mittelfranken lebt es sich sicher

Roth (dn) „In Mittelfranken leben heißt sicher leben“, erklärte der Stimmkreisabgeordnete des Kreise Roth Volker Bauer und lobte ausdrücklich die Arbeit des Polizeipräsidiums Mittelfranken unter Präsident Johann Rast. „Es ist schön, wenn wir als Politiker „Sicherheit durch Stärke“ fordern, uns für an die aktuellen Herausforderungen angepasste Polizeibefugnisse einsetzen und hinter unseren Polizisten stehen, sowie die Personalstärke und –ausrüstung verbessern und die Polizeistatistik dann zeigt, wir haben mit diesem politischen Weg recht“, so Bauer. Im Bereich des Polizeipräsidiums Mittelfranken seit die Zahl der Straftat...

Jugendarbeit als Mittel gegen Radikalisierung

Roth (dn) Der Landtag hat gestern auf Antrag der CSU-Fraktion ein verbessertes Jugendarbeit-Freistellungsgesetz beschlossen. Arbeitnehmer können jetzt leichter und flexibler für ihre Jugendleitertätigkeit freigestellt werden. Damit wird ihre Arbeit vor Ort mit den Jugendlichen unterstützt. Die Abgeordneten Karl Freller und Volker Bauer dankten in diesem Zusammenhang den Engagierten und ihren Arbeitgebern. Für den Leiter der Stiftung Bayerische Gedenkstätten Karl Freller aus Schwabach ist es richtig, dass Politik aber auch Wirtschaft die Jugendarbeit zu unterstützen. „Das ist der beste Weg, um der Radikalisierung unter jungen Menschen ...