70 results for tag: Bauer


Volker Bauer neuer Chef der mfr. BJV-Jäger

v.l.: Schriftf. H. Utz, J. Weißmann (scheidender BJV-Bezirksvors.), V. Bauer, MdL (neuer Vors.), H. Regitz (stv. Vors.) Schwabach (dn) Der CSU-Landtagsabgeordnete Volker Bauer wurde bei der Jahreshauptversammlung des Bezirksverbandes Mittelfranken des Bayerischen Jagdverbandes e.V. (BJV) bei einem Gegenkandidaten souverän mit 70 Prozent der Stimmen zum neuen Bezirksvorsitzenden gewählt. Bauer folgt damit Jürgen Weißmann aus Ehingen (Ansbach) nach, der das Ehrenamt zwanzig Jahre lang bekleidete. Weißmann sprach sich bei der Versammlung im Schwabacher Gasthaus Raab ebenso wie der Vorsitzende des Bayerischen Jagdverbandes Prof. Dr. Jürgen Vocke ...

Auch 2018 startet neues 10.000-Häuser-Programm

Roth (dn) Als Mitglied des Energiebündels Roth-Schwabach begrüßte Landtagsabgeordneter bereits die seit 2015 aufgelegten „10.000-Häuser-Programme“ der bayerischen Staatsregierung und brachte regelmäßig Vorschläge für ihre Weiterentwicklung ein. Auch 2018 unterstützt der Freistaat wieder Eigentümer und Bauherren, die in energie-effiziente Maßnahmen investieren wollen, um behaglich zu wohnen und durch einen niedrigeren Energieverbrauch sowohl Kosten sparen und das Klima schützen. Nachdem seit 2015 mehr als 10.000 veraltete Heizkessel durch die Förderung ausgetauscht und somit bayernweit jedes Jahr rund 20.000 Tonnen CO2 eingespart ...

80 Mio. Euro für LTE – Letzte Lücken gemeinsam schließen

Lkr. Roth (dn) „Schnelles Internet auf Handy und Tablet ist für die Bürger und auch die Unternehmen in unserer Region enorm wichtig. Um weiße Flecken auf der Landkarte zu schließen, müssen wir uns gemeinsam anstrengen“, erklärt Landtagsabgeordneter Volker Bauer und fügt als Mitglied des Kammersteiner Gemeinderates hinzu: „In gemeinsamer Verantwortung für unsere Region würde ich mich daher freuen, wenn sich unsere Kommunen am Ausbau des schnellen LTE-Standards beteiligen würden.“ Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat bereits Eckpunkte für eine Offensive zur Verbesserung der Mobilfunkversorgung vorgestellt: Kernstück soll ein ...

CSU-Fraktion votiert in Banz für Streichung der STRABs

BANZ (dn) – Die CSU-Landtagsfraktion hat sich bei ihrer Klausurtagung in Banz für einen Systemwechsel bei der Finanzierung des Ausbaus und der Sanierung kommunaler Straßen ausgesprochen. „Die Straßenausbausatzung soll gestrichen und die entfallenden Einnahmen der Kommunen künftig durch den Freistaat ausgeglichen werden“, erklären die beiden Landtagsabgeordneten der Region, Volker Bauer und Karl Freller. Noch 2016 beschlossen CSU, FW, SPD und Grüne im Bayerischen Landtag einstimmig, dass die Kommunen weiterhin Straßenausbaubeiträge zur Verbesserung und Erneuerung von Ortsstraßen und beschränkt-öffentlichen Wegen erheben „solle...

Kreisverkehr für Spalt – 750.000€ vom Freistaat

Spalt (dn) Der langersehnte Kreisverkehr südlich der Spalter Altstadt an der Staatsstraße 2223 Einmündung RH13 bzw. Albrecht-Achilles-Straße wird gebaut. „Für die Verkehrssicherheit dringend erforderlich“, argumentierte Bürgermeister Udo Weingart bereits im Winter 2014/15. Gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten des Kreises Roth Volker Bauer überzeugte Weingart bei der Winterklausur der CSU-Landtagsfraktion im 250 Kilometer entfernten Wildbad Kreuth seinerzeit Innenminister Joachim Herrmann. Im April 2015 setzten Bauer und Weingart bei einem Vororttermin mit Staatsekretär Bernd Sibler und Vertretern des Landesamt für Denkmalpflege ...

Wie soll Bayerns Zukunft aussehen? – Bürgergutachten2030

Roth (dn) Horst Seehofers „Koalition mit dem Volk“ ist mittlerweile ein geflügeltes Wort und Meinungsumfrageinstitute fragen, z.B. im Auftrag von Parteien, Einstellungen zu bestimmten Themen ab. „Die Bayerische Staatsregierung hebt die Bürgerbeteiligung im Jubiläumsjahr „100 Jahre Freistaat Bayern“ aber auf eine neue Ebene“, freut sich der Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer. Die Staatsregierung möchte die Bürgerinnen und Bürger mit dem Bürgergutachten 2030 bei der künftigen Entwicklung mitnehmen. Im Herbst 2017 wurden bereits je 25 bis 30 zufällig aus den Einwohnermelderegistern ausgewählte Personen in den ...

Luftbildkalender Lkr. Roth 2018 für guten Zweck erwerbbar

Roth (dn) „Während es viele Menschen als Urlaubsgäste zu uns ins Fränkische Seenland zieht, verkennen viele Einheimische die Schönheit ihrer Heimat nicht“, so Volker Bauer. Der Landtagsabgeordnete entschloss sich deshalb im Sommer einen Luftbildkalender herauszubringen, „um die Vielfalt zwischen Altem Kanal und Brombachsee, der Jura-Hochebene und dem Heidenberg zu unterstreichen – und damit etwas Gutes zu tun“, wie der Kammersteiner erklärt. Der Erlös des stark limitierten und für 14,50 Euro im Bürgerbüro (Rathaushof 2, 91154 Roth, 09171/97970) zu kaufenden Kalenders kommt der Tafel Roth zugute.

Afrikanische Schweinepest: Roth besonders gefährdet?

Lkr. Roth (dn) In Tschechien, wenige hundert Kilometer entfernt, sind bereits erste Fälle der sog. „Afrikanischen Schweinepest“ aufgetreten. Bei Haus- und Wildschweinen verläuft die Krankheit innerhalb kürzester Zeit tödlich. Die bayerischen Schweinehalter sind alarmiert, auch weil es bislang keinen Impfstoff gegen die Schweinepest gibt. Geht es nach dem CSU-Landtagsabgeordneten und Jäger Volker Bauer, sollte der Freistaat Bayern frühzeitig Maßnahmen ergreifen, um einer Ausbreitung möglichst vorzubeugen oder diese zumindest einzudämmen. Bauer liegt hier auf einer Linie mit der CSU-Landtagsfraktion, die einen entsprechenden Antrag ...

Bauer setzt sich für Schwimmausbildung ein

Roth (dn) 2017 beschäftigte sich der Bayerische Landtag mit der Frage, wer im Freistaat Verantwortung dafür trägt, dass Kinder schwimmen lernen. Auch im Landkreis Roth wurde das Thema diskutiert, da viele, in den 1960er und 70er Jahren erbaute kommunale Frei- und Hallenbäder heute die Kommunen mit hohen Betriebskosten belasten und millionenteuer saniert werden müssen. „Das ist selbst zu Zeiten sprudelnder Steuereinnahmen schwer“, gibt CSU-Landtagsabgeordneter Volker Bauer zu, der den Ruf nach dem Staat daher verstehen kann, aber gleichzeitig relativierte: „Schwimmunterricht ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sie mit Verweis auf ...

Bauer setzte Wasserverband Hopfenland durch

München/Lk. Roth (dn) Nur zwei Wasserverbände entstehen als Pilotprojekte aktuell im Freistaat Bayern. Von einem profitiert die Weinregion um Kitzingen und vom Anderen die Hopfen- und Kirschbauern im Spalter Hopfenland. Großen Anteil an diesem Erfolg hat Landtagsabgeordneter Volker Bauer (CSU), wie Staatsministerin Ulrike Scharf bei der Übergabe des Förderbescheids an den Spalter Bürgermeister Udo Weingart herausstellte. Bereits im Januar traf sich Bauer mit Dr. Frank Braun, Hans Zeiner, Andreas Auernhammer und Tobias Mergenschlager von der Hopfenverwertungsgesellschaft Spalt, um über die Pläne eines großflächigen Wasserverbandes ...