70 results for tag: Bauer


CSU-Landtagsfraktion: Habemus candidatum!

Roth (dn) Aufgabe von Parteien ist die Bündelung von Interessen sowie die "Auslese" guten Personals zur parlamentarischen Vertretung des Volkes. Viele Medienvertreter bezeichnen diese parteiinterne Prozesse gerne als persönliche Schlachten oder der Gleichen. Faktisch gehört dies jedoch zum Wesen der parlamentarischen Demokratie. Für die CSU-Fraktion, als Mehrheitsfraktion im Bayerischen Landtag, steht seit heute fest: Staatsminister Markus Söder, MdL soll die CSU als Spitzenkandidat in die Landtagswahl 2018 führen. Die "Herzkammer der CSU" traut Dr. Söder zu, die absolute Mehrheit im Freistaat zu verteidigen und im Bundesrat, ...

Wort gehalten – Bäume gepflanzt

Lkr. Roth (dn) Im Oktober setzte sich der CSU-Landtagsabgeordnete beim Landschaftspflegeverband für den Obst- und Gartenbauverein Schwanstetten ein. Witterungsbedingt wurde 2017 auf der durch den Verein übernommenen Fläche eine zweite Mahd fällig. Mittel hierfür wurden durch den LPV jedoch nicht angestellt. Bauer setzte durch, dass zumindest ein Teil der Pflegemaßnahmen mit Restmitteln monetär entschädigt wird. Um das Engagement des stark von aktiven Senioren getragenen Vereins darüber hinaus zu würdigen, versprach Bauer, dem Verein privat vier Bäume zu spenden. „Wir haben nicht damit gerechnet, dass er selbst mit Hand anlegt“, ...

Arbeitsmarktmigration sinnvoll regeln

Roth (dn) Ihre primäre Aufgabe sehen die Sprecher des Helferkreises Asyl Roth Toni Turnwald und Frank Richter darin, den aktuell rund 150 durch den Helferkreis begleiteten Asylbewerbern Hilfe bei der Selbsthilfe zu geben. Darüber hinaus gehört es zu ihrer Aufgabe, politische Verantwortungsträger für die Anliegen des Helferkreises zu sensibilisieren. Deshalb trafen sie sich kürzlich mit den CSU-Abgeordneten Marlene Mortler und Volker Bauer, um mit ihnen über Wohnraum, Verwaltungstransparenz, die Arbeit der Goetheinstitute und ein mögliches Einwanderungsgesetz zu sprechen. Gleich zu Beginn betonte Mortler: „Unser Ziel ist, Zuwanderung ...

Politischer und praktischer Einsatz für Artenvielfalt

Volker Bauer, MdL (4.v.l.) mit Fritz Schrödel (l.), Vertretern des Obst- u. Gartenbauvereins und Till Scholl (3.v.r.) und Nicole Menzel (r.) vom LPV Lkr. Roth (dn) „Streuobstwiesen sind der Lebensraum vieler Arten; von Steinkäuzen in den Bäumen, bis Insekten in den umgebenden Blüh- und Magerrasenflächen“, erklärt der Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer. Der Landschaftspflegeverband Mittelfranken (LPV) fördert deshalb bis zu 75 Prozent der Pflanzungs- und Pflegekosten von Streuobstbäumen. Finanziert wird die Förderung vom Bayerischen Umweltministerium, das 1,4 Mio. Euro zum 2,25-Mio.-Euro-Haushalt beisteuert, dem Bayeris...

Politische Bildung jenseits der Schule

Roth (dn) „Franken und der Kreis Roth haben in der Geschichte des bayerischen Parlamentarismus eine nicht unbedeutende Rolle gespielt“, berichtete der Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer, MdL bei der Eröffnung der Ausstellung „Der Bayerische Landtag kommt zu Ihnen“, die noch bis 27. Oktober im Foyer des Rother Rathauses besucht werden kann. Viele politische Würdenträger der Region, darunter die Rother Bürgermeister Ralph Edelhäußer, Hans Raithel und Heinz Bieberle, der Oberbürgermeister der Stadt Schwabach Matthias Thürauf, der zweite Bürgermeister der Gemeinde Georgensgmünd Georg Schiffermüller, Parl StS a.D. ...

Wie umgehen mit dem Wolf?

Roth (dn) Einige Schäfer folgten bereits der Einladung von JU und CSU nach Hilpoltstein-Holzi zum Austausch mit Schäferfamilie Eberler und dem Chef des Bayerischen Schafhalterverbands René Gommringer über die Erfahrung mit den seit Juni eingesetzten Herdenschutzhunden Mastin espagnol. Nutztierhalter, Jäger, Naturschützer und andere Interessierte füllten dann am Abend der Saal des Gasthauses Bromm in Roth-Pruppach. Der Landtagsabgeordnete Volker Bauer aus Kammerstein vertrat dort die Positionen der CSU-Landtagsfraktion. Für den Großteil der rund hundert Gäste ist der Wolf im Kreis Roth unerwünscht. „Wir können seine Rückkehr nicht ...

Der Politik den Marsch geblasen

München (dn) „Regierung, Jagd und damit auch Jagdhornbläser gehören historisch zusammen. Das erkennt bereits, wer sich an Allerheiligen wieder den Brandner Kasper im BR ansieht. Und manchmal ist’s vielleicht gar nicht so schlecht, wenn die Jagd der Politik mal den Marsch bläst“, begrüßte der Jagdpolitiker und Abgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer launisch die Jagdhornbläser der Jägervereinigung Kreisgruppe Roth Hilpoltstein im Bayerischen Landtag. Trotz dieser Verbindung habe er als passionierter Verfechter des jagdlichen Brauchtums über 50 Jahre auf eine Einladung in die Herzkammer bayerischer Politik gewartet, so Helmut ...

9,5 Mrd. Kom. Finanzausgleich in Rekordhöhe – Arbeitsgruppe zu Bädersanierung

Roth (dn) 85 Millionen Euro gibt’s vom Freistaat für die Erweiterung der Kreisklinik Roth, versprach Gesundheitsstaatsministerin Melanie Huml im Sommer. Mit der Verabschiedung des kommunalen Finanzausgleich wird deutlich: der Freistaat investiert bayernweit. Um stolze 28 Prozent, auf nun 643 Mio. Euro erhöht die Staatsregierung die Krankenhausfinanzierung, um Sanierungsstau zu verhindern. Während die CSU in Berlin mehr Mittel für den baulichen Lärmschutz an Autobahnen heraushandeln will, wird in Bayern gleichzeitig kräftig in Verkehrsinfrastruktur investiert. 2018 werden die Straßenunterhaltspauschalen um 23 Mio. Euro (8,5 %) auf 337 ...

NATUR. HEIMAT. BAYERN. – Bauer schiebt Bodenbrüterschutz in Bayern an

Heute trifft sich der Landtagsabgeordnete Volker Bauer in München mit seinen Fraktionskollegen vom Arbeitskreis "Umwelt und Verbraucherschutz" zur Herbstklausur. Ein großes Thema wird der Schutz von Bodenbrütern und Artenschutz im Freistaat sein. Ein Entsprechendes Programm soll Bauer im Auftrag federführend ausarbeiten. Ende September traf sich der Kammersteiner deshalb mit verschiedenen Verbänden zum Bodenbrüter-Dialog. Hier der Pressebericht mit freundlicher Genehmigung von Robert Schmitt. LANDKREIS ROTH – 40 Millionen Euro will die Bayerische Staatsregierung im kommenden Jahr außerplanmäßig und zusätzlich in Flora und Fauna des ...

Kleine Orte beachten!

Lkr. Roth (dn) „Viel Lärm um uns im Landkreis Roth“ hatte der CSU-Landtagsabgeordnete Volker Bauer anlässlich des Besuchs der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur Dorothee Bär, MdB auf ein Plakat drucken lassen. Darauf zu sehen waren „die wichtigsten Problempunkte, die die Menschen an A6, A73 und A9 belasten“, erläuterte Bauer. Grundsätzlich, so die Staatssekretärin gelte es, „das Momentum der Koalitionsverhandlungen, entsprechendes Wählerverhalten vorausgesetzt, zu nutzen, um mehr Mittel für Lärmschutzmaßnahmen heraus zu handeln, da Lärm immer eine Belastung ist.“ Von ...