5 results for tag: Edelhäußer


Wir haben bei den Auflagen die Balance verloren

Die heimischen Betriebe, ihre Produkte und Herausforderungen kennen lernen, um ihre Anliegen zu vertreten. Dies ist der Grundgedanke der „Montagsbesuche“, die der Landtagsabgeordnete Volker Bauer seit zwei Jahren im Landkreis Roth durchführt. Diese Woche besuchte er zusammen mit der Bundestagsabgeordneten Marlene Mortler und Bürgermeister Ralph Edelhäußer den Anlagenbauer und Erstausrüster Speck Pumpen, Walter Speck GmbH & Co. KG an der Rother Lände. Roth (dn) Die Wurzeln des Traditionsunternehmens Speck reichen bis ins Jahr 1909 und nach Nürnberg und Hilpoltstein zurück. In Roth baut die inhabergeführte Walter Speck GmbH und ...

Waldmarkt führte Politiker und Hoheit zusammen

v.l. Bgm. R. Edelhäußer, Waldprinzessin M. Rohm, OB M. Thürauf und V. Bauer, MdL auf dem Kammersteiner Waldmarkt am Stand von Revierleiter H. Nachtrab (r.) Roth (dn) Der Kammersteiner Waldmarkt lockt seit Jahren nicht nur rund 10.000 Gäste in die kleine Gemeinde am Fuße des Heidenbergs, Landkreis Roth. Jährlich ist der größte Wald- und Regionalmarkt Bayerns am Ewigkeitssonntag auch Treffpunkt fränkischer Politiker. „Der Waldmarkt ist ideal, um mit den Erzeugern von Holz, Tier und Wildprodukten ins Gespräch zu kommen und sich von der Qualität der Produkte aus dem Landkreis Roth zu überzeugen; immerhin sind wir der waldreichste Landkr...

Städtisches Biotop Wallesau in den letzten Jahren gewachsen

Roth (dn) „Mich interessiert, was mit dem Geld aus der Reserve der CSU-Landtagsfraktion hier vor Ort bewirkt wird“, erklärt der Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer beim Besuch des Biotops der Stadt Roth bei Wallesau. Als Fraktionsreserve bezeichnet man die Haushaltsmittel, die den Landtagsfraktionen zur eigenständigen Verteilung überlassen werden. „500.000 Euro aus der CSU-Fraktionsreserve gehen an die bayerischen Landschaftspflegeverbände“, so Bauer; ein Teil davon nach Mittelfranken. Dort wurde 1986 der erste Landschaftspflegeverband gegründet. „Mittelfranken war Vorreiter“, erläuterte Till Scholl vom LPV Mittelfr...

„Industrie 5.0“ – made in Roth

Roth (dn) „Wenn heute in Sydney die Temperatur außergewöhnliche Schwankungen aufweist und die Kühlsysteme der örtlichen McDonalds-Filiale nachgestellt werden müssen, dann blinkt bei uns hier in Roth ein Lichtchen. Noch rufen unsere Mitarbeiter in Sydney an und regeln das Ganze von hier. Bald erledigt unser System das selbstständig“, erklärte Jürgen Mangelberger Anfang Oktober. Staatsministerin Ilse Aigner war auf Einladung des örtlichen Landtagsabgeordneten Volker Bauer nach Roth gekommen: „Es ist immer wieder spannend, welche Innovationen bayerische Unternehmen entwickeln. Wir in Bayern reden nicht nur über die Zukunft, wir gestal...

1,7mio Euro vom Freistaat für Radweg an St2237

Roth/Allersberg (dn) Wenn es nach Innenminister Joachim Herrmann, MdL geht, soll Bayern Fahrradland werden. Die Staatsregierung legt deshalb ein Radwegprogramm auf. Von 2015 bis 2019 stehen 50 Millionen Euro für den Bau von Radwegen entlang der bayerischen Staatsstraßen zur Verfügung. 1,7 Millionen davon entfallen auf die 4,9 Kilometer lange Strecke entlang der Staatsstraße 2237 zwischen der Lände Roth und dem Kreisverkehr Allersberg. "Daumen hoch, dass der Radweg kommt." „Eine enorm wichtige Investition“, befand der Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer,MdL nach einer Radtour auf der St2237 mit dem Bürgermeister der Stadt ...