8 results for tag: Jagd


Afrikanische Schweinepest: Roth besonders gefährdet?

Lkr. Roth (dn) In Tschechien, wenige hundert Kilometer entfernt, sind bereits erste Fälle der sog. „Afrikanischen Schweinepest“ aufgetreten. Bei Haus- und Wildschweinen verläuft die Krankheit innerhalb kürzester Zeit tödlich. Die bayerischen Schweinehalter sind alarmiert, auch weil es bislang keinen Impfstoff gegen die Schweinepest gibt. Geht es nach dem CSU-Landtagsabgeordneten und Jäger Volker Bauer, sollte der Freistaat Bayern frühzeitig Maßnahmen ergreifen, um einer Ausbreitung möglichst vorzubeugen oder diese zumindest einzudämmen. Bauer liegt hier auf einer Linie mit der CSU-Landtagsfraktion, die einen entsprechenden Antrag ...

Wie umgehen mit dem Wolf?

Roth (dn) Einige Schäfer folgten bereits der Einladung von JU und CSU nach Hilpoltstein-Holzi zum Austausch mit Schäferfamilie Eberler und dem Chef des Bayerischen Schafhalterverbands René Gommringer über die Erfahrung mit den seit Juni eingesetzten Herdenschutzhunden Mastin espagnol. Nutztierhalter, Jäger, Naturschützer und andere Interessierte füllten dann am Abend der Saal des Gasthauses Bromm in Roth-Pruppach. Der Landtagsabgeordnete Volker Bauer aus Kammerstein vertrat dort die Positionen der CSU-Landtagsfraktion. Für den Großteil der rund hundert Gäste ist der Wolf im Kreis Roth unerwünscht. „Wir können seine Rückkehr nicht ...

Der Politik den Marsch geblasen

München (dn) „Regierung, Jagd und damit auch Jagdhornbläser gehören historisch zusammen. Das erkennt bereits, wer sich an Allerheiligen wieder den Brandner Kasper im BR ansieht. Und manchmal ist’s vielleicht gar nicht so schlecht, wenn die Jagd der Politik mal den Marsch bläst“, begrüßte der Jagdpolitiker und Abgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer launisch die Jagdhornbläser der Jägervereinigung Kreisgruppe Roth Hilpoltstein im Bayerischen Landtag. Trotz dieser Verbindung habe er als passionierter Verfechter des jagdlichen Brauchtums über 50 Jahre auf eine Einladung in die Herzkammer bayerischer Politik gewartet, so Helmut ...

Wildbret: Das Auge isst mit

Kammerstein (dn) „Lebensmittelskandale gehören nicht zu den schönsten Punkten, mit denen wir uns im Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz im Bayerischen Landtag befassen müssen“, erklärte Landtagsabgeordneter und Jäger Volker Bauer. Darum sei seine Wertschätzung für Wildbret in den vergangenen Jahren noch weiter gestiegen. „Wild ist das wohl am meisten hygienische Lebensmittel“ ergänzte der Vorsitzende der Jägervereinigung Schwabach-Roth Gerhard Tausch. Geschossenes Wild werde außerdem nach strengen Kriterien untersucht; etwa auf Strahlung und Trichinen. „Wir wollen hochwertigste Lebensmittel liefern“, so Werner Kübler. ...

Gipfeltreffen von Jagd und Forst

Kammerstein (dn) Man merkt dem Landtagsabgeordneten des Kreises Roth Volker Bauer seine jahrelange Erfahrung als Teamtrainer an. Er hat ein ausgeprägtes Talent, Menschen zusammen zu bringen und Dialoge anzustoßen. Seit zwei Jahren organisiert er in seinem Büro mit dieser Zielsetzung die „Rathaushofrunden“ mit Ministern, Wirtschafts- und Verbandsvertretern. Anfang September gelang es ihm ein besonderes Gipfeltreffen in Kammerstein zu vermitteln. Erstmalig trafen sich der Vorstandsvorsitzende der Bayerischen Staatsforsten Martin Neumeyer und der Präsident des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) Prof. Dr. Jürgen Vocke. Dabei ging es dem Abgeord...

Keine neue Verordnungskeule gegen Jäger

Roth (dn) Volker Bauer, MdL ist Waldbesitzer – „mit Mischwald und diversen Biotopen“ wie er betont. Aber Bauer ist auch aktiver Jäger. Den Abschussplan in seinem Pirschbezirk am Heidenberg erfüllt der Kammersteiner spielend. Etwas an Zeit sei jedoch zusätzlich notwendig, um den gestiegenen Schwarzwildbeständen Herr zu werden. Die Jägerschaft in den Hegegemeinschaften im Landkreis Roth/Schwabach investieren viel Freizeit, Geld und Idealismus in die jagdliche Hege und Pflege. Ihr gemeinsames Ziel ist es, einen artenreichen, gesunden und angemessenen Wildtierbestand sicher zu stellen. "Wir lassen uns nicht zu Schädlingsbekämpfern im ...

Artenschutz ist kein Randthema

Hilpoltstein (dn) Mit Schleiereulen- und Turmfalkenkästen fing alles an. Über den Vogel- und Naturschutz fand Volker Bauer vor knapp zwanzig Jahren zur CSU. Seit 2013 sitzt er für den Stimmkreis Roth im Bayerischen Landtag. Dr. Norbert Schäffer hat eine ähnliche Vita. Jedoch sitzt Dr. Schäffer nicht im Bayerischen Landtag, sondern dem Landesbund für Vogelschutz als Landesvorsitzender vor. Anfang der Woche trafen sich beide zusammen mit dem LBV-Geschäftsführer Gerhard Koller, um über Bauers Arbeit im Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz zu sprechen. Landwirtschaft, Forst, Jagd und Umweltschutz arbeiten entweder erfolgreich ...

Jägerohren und Anwohner schonen

Roth (dn) Der Landtagsabgeordnete Volker Bauer hat vor einigen Wochen erfolgreich seine Jagdprüfung abgelegt. Bauer weiß um die Bedeutung von Gehörschutz: „Einmal den Gehörschutz vergessen und der Schussknall klingt noch einige Stunden im Gehörgang“, scherzt der CSU-Politiker. Doch nicht für alle Jagdarten ist ein Gehörschutz direkt am Ohr geeignet und selbst mit Gehörschutz bleibt ein Schuss aus einem Jagdgewehr laut. Nicht selten hören Anwohner die Schüsse, obwohl ihr Häuser hunderte Meter weit entfernt vom Jagdgebiet liegt. Kreisjagdberater Ernst Heinlein begrüßt daher den Gebrauch von Schalldämpfern auf Langwaffen. Es sei ...