Mein Stimmkreis

Jeden Monat ein neuer Eindruck aus dem schönen Stimmkreis Roth

 

Juni 2018: Das Fränkische Seenland, das im Zuge der Errichtung der Wasserüberleitung von Altbayern nach Franken vor rund 20 Jahren entstand, ist heute eine der populärsten Tourismusdestinationen im Freistaat und trägt seither maßgeblich dazu bei, dass die Lebensqualität im ländlichen Raum Mittelfrankens stieg; auch und vor allem in der weltweit bekannten Hopfenstadt Spalt

Mai 2018: Der Kreis Roth ist der waldreichste Kreis im Freistaat Bayern. Nadelgehölze wie Fichten und Kiefern prägen die Landschaft nördlich der Jurahochebene, der Waldumbau jedoch schreitet seit Jahren voran. Im Bild: Pruppach (OT Kreisstadt Roth)

APRIL 2018: Der Lkr. Roth und vor allem der Südwesten um Spalt (hier: Obersteinbach, Stadt Abenberg) sind ein weltweit bekanntes Anbaugebiet für vielfach prämierten Hopfen. In den kommenden Jahren soll durch einen weiträumigen Wasserverband der weitere erfolgreiche Anbau vor dem Hintergrund des Klimawandels gesichert werden.

 

MÄRZ 2018 – Verbindet seit 1992 Nordsee und Schwarzes Meer: der Main-Donau-Kanal bei Heuberg (Hilpoltstein) in ca. 8km Entfernung zur Überquerung der Europäischen Wasserscheide bei Pierheim

 

 

 

FEBRUAR 2018 Gepuderter Reichswald und angefrorener Ludwig-Donau-Kanal nordöstlich des ehem. Luftkurorts, Markt Wendelstein

 

 

 

 

JANUAR 2018 Seezentrum Hilpoltstein am (im Januar 2017) halb zugefrorenen großen Rothsee

 

DEZMBER 2017: Göggelsbuch – Allersberger Ortsteil an der A9 unweit des Rothsees

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NOVEMBER 2017: Schlossberg (607 mNn, zweithöchste Erhebung im Kreis Roth; der Schlossberg (Stadt Heideck))