22 results for tag: Hilpoltstein


1,4 Millionen Euro für Flächenschonung und Sanierung

Lkr. Roth (dn) „Innen vor Außen“ heißt seit einigen Jahren die Devise bei der Entwicklung von Städten und Gemeinden. Landespolitik und Kommunen haben sich der Flächenverschonung verschrieben. Um die Kommunen zu unterstützen, stellt der Landtag neben dem 100-Mio.-Euro-Programm „Innenstädte beleben“ im Rahmen der Städtebauförderung 35 Millionen Euro zur Verfügung. Unter den von der Förderung von Revitalisierung, Konversion und Entsiegelung profitierenden 258 Kommunen finden sich acht aus dem Kreis Roth. Sanierungsmaßnahmen und Einzelvorhaben werden in Abenberg 150.000 Euro (Ortskern), Allersberg 40.000 Euro (Flächenentsieg...

Schlüsselzuweisungen 2021: 40,89 Mio. Euro in Kreis Roth

Kreis Roth (dn) Dass der kommunale Finanzausgleich in Bayern trotz Corona auch 2021 einen Rekordwert von über 10 Milliarden erreicht, ist seit einigen Tagen bekannt. Nun sind als Teil des Finanzausgleichs auch die Zahlen der Schlüsselzuweisungen veröffentlich worden. „Durch die frei verfügbaren Schlüsselzuweisungen werden vor allem finanzschwächere Kommunen gestärkt“, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CSU-Kreistagsfraktion Michael Kreichauf. Grundlage ist dabei die Berechnung der kommunalen Steuereinnahmen aus dem Jahr 2019. „Der kommunale Finanzausgleich bildet also zeitversetzt auch ein Stück weit die wirtschaftliche ...

Freistaat stärkt Schienenangebot im Kreis Roth

Kreis Roth (dn) „Diverse Anschreiben für und mit Kommunen zeigen Wirkung. Der Freistaat sieht die Notwendigkeit eines weiteren zügigen Ausbaus der Infrastruktur im Schienenverkehr im Großraum Nürnberg. Bei uns wird die Schiene gestärkt“, zeigt sich der Landtagsabgeordnete Volker Bauer mit Blick auf aktuelle Bahnprojekte im Kreis Roth erfreut. Das „Ausbauprogramm S-Bahn Nürnberg“ enthält für Allersberg und in Abstrichen auch Hilpoltstein freudige Punkte. Für eine weitere Entwicklung der Bahnstrecke Roth-Hilpoltstein ist die Erhöhung der Streckengeschwindigkeit nach vorliegendem Gutachten Grundvoraussetzung. Hierfür wären ...

500.000 Euro für radgerechtes Nadelöhr St2391

Hilpoltstein (dn) „1.300 Autos pro Tag laut Verkehrsmengenkarte hören sich nicht viel an. Aber wenn die A9 mal wieder dicht ist, ist die Staatstraße 2391 ein echtes Nadelöhr. Darum freut es mich, dass es gelungen ist, das Radwegenetz im Kreis Roth hier staatlich gefördert zu ergänzen“, freut sich der CSU-Landtagsabgeordnete Volker Bauer. 500.000 Euro, beziehungsweise 70 Prozent der förderfähigen Kosten, des zu ¾ auf Hilpoltsteiner Gemarkung verlaufenden Radwegs zwischen Weinsfeld und Offenbau und der zwei Querungshilfen trägt nach dem Bayerischen Finanzausgleichsgesetz der Freistaat Bayern. „Durch eine Entschleunigung des ...

Volker Bauer übergibt Banner an Fairtrade-Botschafter

Hilpoltstein (dn) Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen treffen die Ärmsten am härtesten. In Deutschland besteht ein enges soziales Netz und Bund und Länder nehmen Milliarden Euro in die Hand, um Betriebe zu stützen, Kurzarbeit zu finanzieren und die Konjunktur anzuregen. Am Ende vieler globaler Lieferketten sieht es dramatischer aus. Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) machte hierauf aufmerksam. „Aber auch Fairtrade-Läden, wie das Senfkorn in Hilpoltstein, sind  wichtige Botschafter für nachhaltigen Konsum“, so CSU-Landtagsabgeordneter Volker Bauer. Beim Besuch im Jahr 2019 versprach der Kammersteiner, das ...

In China kritisiert, in Bayern gefordert?

München/RH (dn) In der Stadt Hilpoltstein gibt es grüne Hausnummern schon einige Zeit. Wer ressourcenschonend mit Wasser und Energie umgeht, nachwachsende Baustoffe wie Holz verbaut und sein Grundstück biodivers hochwertig mit Sträuchern und Bäumen gestaltet, kann sie beantragen. „Es spricht auch nichts dagegen, wenn die Kriterien rational gewählt sind und z.B. nachhaltige Bau- oder Gartengestaltung honorieren. Ich habe in den letzten zwei Jahren Anträge in die Landtagsfraktion eingebracht, die hier nachhaltiges Verhalten unterstützen sollen [Anm. Holzbau-Bericht, Anregung Förderung bei flächensparendem Bauen nach § 135a BauGB]. Dort ...

7,7 Mio. Euro Städtebauförderung für Kommunen

Kreis Roth (dn) Auch 2019 fördern der Bund und der Freistaat wieder den Städtebau in Bayerns Kommunen. 209 Millionen Euro werden im Freistaat etwa für die Sanierung von Altorten oder in Förderinitiativen zur Flächenentsiegelung aufgewandt. 7,716 Millionen Euro davon gehen in den Kreis Roth. 13 Kommunen profitieren davon. Für Landtagsabgeordneten Volker Bauer, „ein klares Zeichen dafür, dass wir Kommunen im ländlichen Raum dabei unterstützen vital zu bleiben beziehungsweise Ankerpunkte der Daseinsvorsorge sichern und entwickeln.“ Im nördlichen Landkreis werden Rohr (30.000 Euro), Abenberg (600.000 Euro) und Wendelstein (825.000 ...

Mittel für Digitalisierung bleiben auf hohem Stand

Roth/München (dn) Verwundert zeigte sich diese Woche der Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer über die Kommunikation der SPD zur Förderung digitaler Bildungsinfrastruktur. „Da stellt die GroKo mit den Ländern ein klasse Förderprogramm für die Digitalisierung unserer Schulen auf die Schiene. Da werden dank bayerischer Intervention die Kompetenzen der Länder nicht angetastet. Da schießt der Freistaat zwischen 2019 und 2024 rund 778 Millionen Euro Eigenanteil zu. Und da wird dieses Programm auf die 212,5 Millionen Euro Förderung, die Bernd Sibler als Kultusminister im Juli 2018 auf den Weg gebracht hat, draufgelegt. Und ...

710.000 Euro Denkmalschutzförderung in Lkr. Roth

Lkr. Roth (dn) Kürzlich freuten sich Allersberg, Georgensgmünd, Roth und Thalmässing über insgesamt 300.000 Euro Förderung aus dem Bund-Länder-Programm Städtebauförderung zur Erneuerung ihrer Ortskerne. „Aber die guten Nachrichten für den Stimmkreis Roth reißen nicht ab. Abenberg (120.000), Greding (150.000), Heideck (150.000), Hilpoltstein (60.000) und Spalt (230.000) erhalten insgesamt 710.000 Euro Förderung aus Bereich Denkmalschutz des Städtebauförderungsprogramms“, freut sich Stimmkreisabgeordneter Volker Bauer. Ziel dieses Programms ist es, nicht nur einzelne Gebäude zu erhalten, sondern ganze Straßenzüge, Plätze, ...

Kinderarzt für HIP – Spielräume für Stadt?

Hilpoltstein/Parsberg (sst) Etwa 13.500 Menschen wohnen in der ehemaligen Kreisstadt Hilpoltstein, rund 7.000 in Parsberg. Beide Städte boomen und halten für ihre Einwohner Bildungsangebote von KiTa bis Abitur bereit. In Parsberg kann man bald sogar studieren. Der Grund, warum man im südlichen Landkreis Roth durchaus neidisch in den Nachbarlandkreis blickt ist ein anderer. In Parsberg gelang es Bürgermeister Josef Bauer (CSU) den wichtigen Kinderarztsitz zu erhalten – seinem SPD-Amtskollegen in Hilpoltstein nicht. Seit mehreren Jahren pendeln daher vornehmlich Mütter aus Hilpoltstein, Heideck, Thalmässing und Greding mit ihren Kindern nach ...