Volker Bauer

  • 24. November 2022

    Unterstützung bei Digitalisierung wahrnehmen

    Bayern verlängert den Digitalbonus für den Mittelstand bis 2024. Mit nextgen4bavria werden Unternehmensnachfolger zusätzlich unterstützt. MdL Bauer ermuntert Unternehmen zur Wahrnehmung der Förderprogramme.more
  • 22. November 2022

    95.400 Euro von der Landesstiftung - auch für Obermässing

    Über die Bayerische Landesstiftung fördert der Freistaat Bayern modellhafte soziale Projekte und regional sowie überregional bedeutsame Denkmalpflege. „Nachahmung und Weiterdenken soll angeregt werden. Es ist aber auch ein klares ...more
  • 18. November 2022

    MUNA Nord: Flächensanierung scheint möglich

    „Das StMUV sagt: Muna Nord ist durch potentiell Grundwasser-gefährdende Kontamination keine intakte Natur. Die Staatsregierung hat den Bund bereits vor drei Jahren aufgefordert, kontaminierte Militärflächen zeitnahst zu sanieren. Die Bundesregierung und Fachleute vor Ort sagen: das ist sanierbar. Die Bahn sagt: Sanierungskosten sind erstmal kein Entscheidungskriterium und beim Betrieb eines ICE-Instandsetzungswerks werden die Grenzwerte eingehalten. Was spricht also rational dagegen, kontaminierte Fläche zu sanieren und damit „das Gewerbegebiet mit dem ICE-Instandhaltungswerk nach Süden zu erweitern“, anstatt anderenorts intakte Natur zu zerstören?“more
  • 11. November 2022

    Forstförderung erhalten statt Sekundärziele und Paniksprech

    Volker Bauer setzt sich seit Jahren in Dialog und Politikgestaltung für die heimische Forstwirtschaft ein. Aus voller Überzeugung, weil Holznutzung Wald in größter Funktionsbreite und mit maximalem Nutzen erhält. Holznutzung schafft, bei bester CO2-Bilanz, regionale Wertschöpfung, wo ansonsten Abhängigkeit und Ressourcenraubbau stehen. Nach der Verabschiedung des von Bauer initiierten Antragspakets "Holzheizen" im Spätsommer stimmten die Abgeordneten des Bayerischen Landtags am 9. November auch Bauers an zu, indem die Bundesregierung durch den Freistaat aufgefordert werden soll, die Forstförderung der Jahre 2019-23 beizubehalten.more
  • 9. November 2022

    Vereinspauschalen-Verdopplung und Härtefallfonds

    „Wenn 40 Prozent der Vereine starke Auswirkungen der Energiepreisentwicklung prognostizieren und circa jeder 15. Verein eine akute Bedrohung seiner Existenz erkennt oder die Vereinsauflösung Thema ist, dann steht viel an sozialem Zusammenhalt auf dem Spiel, den wir erfolgreich über die Pandemie gerettet haben“, zeigt sich Volker Bauer besorgt. Der Landtagsabgeordnete begrüßt daher die erneute Verdopplung der Vereinspauschale und dass existenzbedrohte Vereine am Bayerischen Härtefallfonds beteiligt werden sollen.more
  • 25. Oktober 2022

    Kommunaler Finanzausgleich über 11 Mrd. Euro

    "Bayern steht an der Seite der Kommunen. Von Kinderbetreuung bis Daseinsvorsorge und Flüchtlingshilfe legen wir Förderungen auf, die angesichts ihrer Attraktivität mitunter überrannt werden. Wer sich darüber beklagt, dem empfehle ich die Abstimmungsergebnisse zwischen Staatsregierung und Kommunalen Spitzenverbänden zu betrachten", kommentiert CSU-Abgeordneter Volker Bauer den Vorschlag eines Kommunalen Finanzausgleichs 2023 in Rekordhöhe von rund 11,3 Mrd. Euro.more
  • 13. Oktober 2022

    Verkehrspolitik des Bundes gegen ländlichen Raum?

    Fränkische CSU-Abgeordnete kritisieren Prioritäten bei Lärmschutz und Barrierefreiheit. In der Verantwortung steht der Bund. Das Nachsehen hat viel zu oft der ländliche Raum, so Barbara Becker (Ufr.) und Volker Bauer (Mfr.).more
  • 5. Oktober 2022

    Förderung der Kleinen Wasserkraft gesichert | Dank aus der Kuhr'schen Mühle

    Die Abgeordneten des Kreises Roth begrüßen es, dass die Bundesregierung nach Protesten der CDU/CSU von ihrem Vorhaben abgerückt ist, die EEG-Förderung der sogenannten „Kleinen Wasserkraft“ zu streichen. MdL Bauer ergänzt: "Zur Wasserkraft habe ich 2020 einen Antrag auf Modernisierungsförderung in die Fraktion eingebracht. Dem ist die Staatsregierung gefolgt. Seit letztem Jahr besteht ein bayerisches Förderprogramm für kleine Wasserkraftanlagen."more
  • 27. September 2022

    RH39 Obersteinbach: Streckenweise 30km/h als Ziel

    „Also hierher möchte ich nicht im Stress zum Feuerwehrhaus sprinten, wenn da mit fünfzig Sachen LKWs durchrasen", stellte MdL Volker Bauer beim Ortstermin an der RH39 in Obersteinbach fest und besprach das Anliegen der Dorfgemeinschaft wenige Tage später bei der Klausur der CSU-Landtagsfraktion mit Joachim Herrmann. Der Bayerische Innenminister versprach sich dem Anliegen persönlich anzunehmen.more
  • 26. September 2022

    Wanderschäferei: Dürre genauso bedrohlich wie der Wolf?

    Beim Gespräch mit regionalen Schäfern stellte MdL Volker Bauer klar: „Bayern ohne Bauern geht nicht. Zur Landwirtschaft gehören natürlich auch die Wanderschäfer. Die Dürre ist für sie genauso bedrohlich wie der Wolf. Wir setzen uns für Lösungen für beide Herausforderungen ein."more

ajax-loader-gif

Load More Posts