134 results for tag: Bauer


Heimatspuren – Bodendenkmale melden!

Kreis Roth (dn) Seit fast 100 000 Jahren leben Menschen im Gebiet des heutigen Bayerns und hinterließen Spuren im Boden. Für einen langen Zeitraum der Menschheitsgeschichte sind Bodendenkmale heute die einzigen Zeugnisse menschlicher Existenz. „Mit dem Limes besteht unweit des Landkreises Roth sogar ein Bodendenkmal von UNESCO-Rang. Aber auch der Heidenberg erzählt viel von menschlicher Besiedlung und mittelalterlichen Anlagen“, so CSU-Landtagsabgeordneter Volker Bauer. Bauer, dem die Bewahrung heimatlicher Geschichte am Herzen liegt, konnte den Generalkonservator des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, Herrn Prof. Dipl. Ing. ...

ASP-bedingte Betriebsschließungen verhindern

München (dn) Grundsätzlich neigen Landwirte zur Skepsis, wenn von staatlichen Untersuchungen die Rede ist. CSU-Landtagsabgeordneter Volker Bauer hofft, dass dies beim „Freiwilligen Verfahren Status-Untersuchung ASP“ anders ist. Umwelt- und Landwirtschaftsministerium legen mit Blick auf die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) 200.000 Euro auf und tragen die Kosten für das Programm, damit Schweinebestände frühzeitig untersucht werden. „Mit der Teilnahme am Programm mit regelmäßigen Untersuchungen und Betriebsinspektionen können Betriebe die Grundlage dafür schaffen, im Falle eines ASP-Ausbruchs ohne größere Verzö...

500.000 Euro für radgerechtes Nadelöhr St2391

Hilpoltstein (dn) „1.300 Autos pro Tag laut Verkehrsmengenkarte hören sich nicht viel an. Aber wenn die A9 mal wieder dicht ist, ist die Staatstraße 2391 ein echtes Nadelöhr. Darum freut es mich, dass es gelungen ist, das Radwegenetz im Kreis Roth hier staatlich gefördert zu ergänzen“, freut sich der CSU-Landtagsabgeordnete Volker Bauer. 500.000 Euro, beziehungsweise 70 Prozent der förderfähigen Kosten, des zu ¾ auf Hilpoltsteiner Gemarkung verlaufenden Radwegs zwischen Weinsfeld und Offenbau und der zwei Querungshilfen trägt nach dem Bayerischen Finanzausgleichsgesetz der Freistaat Bayern. „Durch eine Entschleunigung des ...

Mehr Verantwortung und Freiheit für Jugendliche

Kammerstein (dn) „Manche Parteien versuchen wahltaktisch Verantwortung und Berechtigung beim Wahlrecht zu trennen. Wir geben Jugendlichen im ländlichen Raum effektiv mehr Verantwortung und Freiheit“, unterstreicht CSU-Landtagsabgeordneter Volker Bauer mit Blick auf erfolgte und im Herbst anstehende Reformen bei den Moped-Führerscheinen. „Zu meiner Zeit sollte ein mit 15 Jahren fahrbares Mofa noch 25km/h laufen. Mit 16 Jahren sollten 125er bis 80km/h gefahren werden“, berichtet der Kammersteiner vielsagend aus seiner Jugend im ländlichen Raum. „Heute dürfen 125er bis 15 PS schon mit 16 Jahren offen gefahren werden. Und im Herbst ...

100 Millionen Euro für neue Hubschrauber

Roth/München (vb) Mehr Transportkapazität, größere Reichweite und bessere Flugeigenschaften. Die acht neuen Fluggeräte für die Bayerische Polizeihubschrauberstaffel werden die Arbeit der Polizei im Freistaat besser machen. Dafür hat der Landtag Anfang Juli endgültig 100 Millionen Euro bewilligt. Für den Landtagsabgeordneten Volker Bauer eine sehr gute Botschaft. Schließlich sind regelmäßig bis zu drei Hubschrauber in seinem Stimmkreis stationiert. Und das wird auch so bleiben. Denn die Verlegung der Polizeihubschrauberstaffel Nordbayern von der Rother Otto-Lilienthal-Kaserne an den Nürnberger Flughafen ist nun auch endgültig vom ...

50.000 € für Werkhof Regenbogen

Roth (vb)  Roths Erster Bürgermeister Ralph Edelhäußer hat gemeinsam mit dem Kammersteiner Landtagsabgeordneten Volker Bauer und der Europaabgeordneten Marlene Mortler den Werkhof Regenbogen besucht. Im März haben die drei CSU-Politiker mit vereinten Kräften dafür gesorgt, dass die als gemeinnützige GmbH organisierte soziale Einrichtung in den Genuss unmittelbarer Corona-Rettungsgelder gekommen ist. "Wir haben 50 000 Euro bekommen", berichtete Martina Liss. "Ich bin froh, wenn ich damit die Defizite abfangen kann", so die Regenbogen–Geschäftsführerin. Die Corona-Pandemie hat schnelles Handeln erforderlich gemacht. Trotz aller ...

Gedenkstaetten wuerdig erhalten!

Lkr. Roth (vb) Am 8. Mai wird sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal jähren. Aus diesem Anlass macht der Kammersteiner Landtagsabgeordnete Volker Bauer (CSU) auf den Zustand der Gedenkstätten für die Toten der Weltkriege in den Landkreis-Gemeinden aufmerksam. "In einigen Orten werden sie vorbildlich instand gehalten", stellt er fest. "Anderswo aber sind sie nicht in einem erinnerungswürdigen Zustand." In seiner Heimatgemeinde ist Bauer kürzlich selbst aktiv geworden. Mit Bürste und Seifenwasser hat er das Denkmal eigenhändig gereinigt. Volker Bauer ruft nun Gemeinden, Kirchen und Soldatenvereine im Landkreis  dazu auf, ...

CSU-Mandatsträger wollen 95 Mio. Euro für Kreisklinik

ROTH (vb) – Zwischen 125 und 140 Millionen Euro wird die Generalsanierung und Erweiterung der Kreisklinik Roth aktuellen Schätzungen zufolge kosten. Der laufende erste Bauabschnitt wird mit knapp 56 Millionen Euro zu Buche schlagen, von denen der Freistaat Bayern mit gut 35 Millionen Euro über 63 Prozent als Förderung leistet. Insgesamt hofft der Landkreis auf eine Förderquote von 70 Prozent. Sie zu erreichen, das will der CSU-Landtagsabgeordnete Volker Bauer im Kontakt mit der Staatsregierung unterstützen. "Denkt an Roth" werde er den Haushältern des Münchner Gesundheitsministeriums alljährlich zuflüstern, versprach Bauer bei ...

Waldbaulandkreis Roth profitiert

Kreis Roth (dn) Nicht nur die Besitzer der rund 80.000 Waldgrundstücke im Gebiet des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Roth (SC, RH, LAU) stehen in den nächsten Jahren vor größeren Herausforderungen. Bayernweit müssten 200.000 Hektar Nadelholz umgebaut werden. Trocken-, Schädlings- und Sturmbruchschäden, wie zuletzt auch im August 2019 im Kreis Roth, nehmen zu. „Die gute Nachricht für den Waldlandkreis Roth ist allerdings: der Freistaat lässt die Waldbesitzer nicht alleine. Im Gegenteil. Wir haben in die Förderungen in den letzten Jahren deutlich erhöht“, so der Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer. ...

Bayern setzt sich in Europa bei schnellem Internet durch

Breitbandausbau wird in Bayern seit Jahren politisch forciert. Jetzt hat sich der Freistaat auch auf EU-Ebene durchgesetzt. Kreis Roth (dn) Wie schnell ist schnelles Internet? Der Freistaat Bayern hat in dieser Frage der EU-Kommission widersprochen, zum Wohl des ländlichen Raumes. Bereits 2018 legte Bayern eine Pilotförderung „Gigabit-Kommunen“ auf. Kammerstein war eine von nur sechs Kommunen in Bayern, bei der Internetanschlüsse staatlich gefördert auch dort ausgebaut wurden, wo bereits Anschlüsse mit 30 Mbit/s vorlagen – schnell genug sagte die EU. Viel zu langsam, sagte der Freistaat. Am Ziel der Regierung Söder hat sich seither ...