6 results for tag: Georgensgmünd


300.000 Euro für Kommunen im Kreis Roth – Städtebau

Lkr. Roth (dn) Städtebauförderung gibt es in Bayern seit 1971. Mit über fünf Milliarden Euro leistete sie einen bedeutenden Beitrag zur städtebaulichen Erneuerung in den Kommunen. Auch im Jahr 2018 unterstützen der Freistaat Bayern und der Bund die Kommunen. Bayernweit stehen 70 Millionen Euro, mit den Investitionen der Gemeinden sogar 95 Millionen Euro zur Verfügung. „Allersberg (120.000 Euro), Georgensgmünd (30.000 Euro), Roth (60.000 Euro) und Thalmässing (90.000 Euro) profitieren bei der Erneuerung ihrer Ortskerne von der Förderung. Hier zeigen sich Bund und Land als verlässliche Partner der Kommunen und tragen zu einer Steigerung ...

Zeitzeugen aus allen Landkreisgemeinden mahnen: „Wehret den Anfängen!“

„Viele Zeitzeugen gibt es leider nicht mehr, die die Entmenschlichung miterlebt haben. Nicht mehr viele können vom Abgleiten in eine totalitäre Gesellschaft, von Krieg, Not, Flucht und Vertreibung und den zarten Anfängen einer über Jahrzehnte stabilen Demokratie und dem Anwachsen des Wohlstands, der heute seinen Höchststand erreicht hat, berichten“, erklärt Landtagsabgeordneter Volker Bauer und ergänzt: "Man kann es nicht oft genug sagen: „wehret den Anfängen“ ist keine linke Floskel, sondern Auftrag an uns alle, jeden Tag daran zu arbeiten Frieden, Freiheit in Sicherheit und unsere stabile Demokratie als gesellschaftlichen ...

Lernschwimmbecken fördern – am besten interkommunale

ROTH (sst)– Die Bayerische Staatsregierung wird im Laufe des Herbsts ein staatliches Förderprogramm für die Sanierung kommunaler Freibäder in Bayern auf den Weg bringen. Das hat Finanzminister Albert Füracker (CSU) bei einem Treffen mit Bürgermeistern und Geschäftsleitern verschiedener Gemeinden des Landkreises Roth im Bad der Kreisstadt bekannt gegeben. Der Finanzminister war auf Vermittlung des Kammersteiner Landtagsabgeordneten Volker Bauer (CSU) nach Roth gekommen. Nach einem Gespräch mit den kommunalen Spitzenverbänden soll ein entsprechendes Konzept für die Förderung erarbeitet werden. "Die Fördersätze könnten zwischen 25 und ...

Bauer setzt sich für Schwimmausbildung ein

Roth (dn) 2017 beschäftigte sich der Bayerische Landtag mit der Frage, wer im Freistaat Verantwortung dafür trägt, dass Kinder schwimmen lernen. Auch im Landkreis Roth wurde das Thema diskutiert, da viele, in den 1960er und 70er Jahren erbaute kommunale Frei- und Hallenbäder heute die Kommunen mit hohen Betriebskosten belasten und millionenteuer saniert werden müssen. „Das ist selbst zu Zeiten sprudelnder Steuereinnahmen schwer“, gibt CSU-Landtagsabgeordneter Volker Bauer zu, der den Ruf nach dem Staat daher verstehen kann, aber gleichzeitig relativierte: „Schwimmunterricht ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sie mit Verweis auf ...

Zu Gast bei den Nach-vorne-Denkern von toolcraft

Georgensgmünd/Spalt (dn) Für namhafte Kunden produziert das Georgensgmünder Familienunternehmen toolcraft. 1989 von Bernd Krebs gegründet, wuchs das Unternehmen, das 1998 in Indonesien einen zweiten und 2005 mit der Übernahme der insolventen Spalter Feinwerktechnik (Trix) einen dritten Standort mit heute 120 Arbeitsplätzen aufbaute. Im Landkreis Roth hat das Unternehmen aktuell knapp 290 Mitarbeiter beschäftigt. 500 sollen es in den kommenden Jahren werden, „weil die Menschen und ihre ländlich-anpackende Kultur, der Wille zur Optimierung einfach klasse sind und nach vorne denken“, wie Krebs seine Standorttreue begründet. "[...]die ...

An einem Strang für Verkehrssicherheit

Georgensgmünd (dn) Eine mit Blick auf Parteizugehörigkeit und Funktion bunte Runde traf sich auf Einladung des Landtagsabgeordneten Volker Bauer (CSU) vergangene Woche in Georgensgmünd zum Gespräch „über anstehende und gewünschte Baumaßnahmen entlang der Staatsstraßen im Landkreis Roth“ (Bauer). Neben Bauer nahmen die Bürgermeister der Kommunen Georgensgmünd Ben Schwarz (SPD), Büchenbach Helmut Bauz (FW), Stefan Barthel für die Kommune Kammerstein und Rainer Popp vom Staatlichen Bauamt Nürnberg am Gespräch teil. „Wir brauchen hier eine stabile Nord-Süd-Achse zwischen der B2 im Osten und der B466 im Westen." Hauptthema war ...