12 results for tag: Wald


„Der Elsbeere gefällt’s bei uns immer besser“ – Gespräch zum Zukunftswald auf der Monheimer Alb

Wie sieht der Wald in Bayern künftig aus? Wie sollte Forstwirtschaft weiterhin gefördert werden? Und: wie geht's weiter beim Holzheizen? Rückschau auf Waldbegehung und Diskussion auf der Monheimer Alb.

Rückenwind für mehr Windkraft mit den Menschen

Kreis Roth/München (dn) „Rückenwind für mehr Windkraft mit den Menschen. So knapp können unsere gestrigen Beschlüsse in der CSU-Landtagsfraktion zusammengefasst werden“, zeigt sich der CSU-Politiker Volker Bauer zufrieden. In seinem mittelfränkischen Stimmkreis Roth erzeugen aktuell 9 Windkraftanlagen regenerativen Strom. „Es könnte das ein oder andere mehr sein“, blickt der Umweltpolitiker zurück, „aber wenn in den Kommunen die Bürger sich nicht mitgenommen, nicht profitierend, die Lasten für andere tragend, fühlen ist es nachvollziehbar, dass Projekte abgelehnt wurden.“ Nicht nur der Angriffskrieg Russlands gegen die ...

Klima- und Umweltschutz: Jeder kann etwas tun

Kreis Roth (dn) Klima- und Umweltschutz liegt vielen jungen Menschen sehr am Herzen. Volker Bauer spricht lieber von Enkelgerechtigkeit. Für ein Präsentationsprojekt lud Laura Bergmann (2. v.l.), Schülersprecherin der Realschule Roth, den CSU-Umweltpolitiker zum Interview ein. Nachhaltigkeit ebenso zu gewährleisten wie einen lebenswerten ländlichen Raum für Handwerk, Landwirtschaft und kommende Generationen, sei ein herausfordernder politischer Spagat, erklärte Bauer. Bergmann und ihre Mitstreiter Leonie Weber, Jonas Rahnhöfer und Michael Wernard wollten in mehreren Fragen wissen, was auf Ebene der bayerischen Landespolitik für Klima- ...

Umdenken beim Radwegebau: lokale Versickerung verbessern

Thalmässing (dn) 2021 war von Hochwasser geprägt. Im kollektiven Gedächtnis blieb die Verwüstung im Ahrtal. Aber auch in Thalmässinger Ortsteilen kam es zu Sturzflut-Ereignissen. Volker Bauer bewegt das Thema seit Jahren. Der Abgeordnete des Kreises Roth im Bayerischen Landtag organisierte Infoveranstaltungen zu baulichem Hochwasserschutz und staatlich geförderten Hochwasseraudits. 2016 wurde in München außerdem ein Antrag beschlossen, mit dem Bauer mehr Forschung zu Wasserrückhalt in Wäldern forderte. „Schütz den Wald vor Trockenschäden und die Menschen vor Sturzfluten“, erklärte der CSU-Politiker auch Ende Januar im Thalmäss...

Gedanken zum Jahresende 2021

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Kreises Roth, „Wellenbrecher“ ist das Wort des Jahres. Passend zum Kampf gegen die Pandemie. Ob die Maßnahmen der neuen Bundes-Ampel dazu geeignet sind, muss sich zeigen. Die Union ist im Herbst jedenfalls unsanft am Berliner Oppositionsstrand gelandet. Dennoch werde ich als CSU-Kreisvorsitzender weiter jede Chance nutzen, den Landkreis Roth und den Freistaat an der Seite unseres neuen Rother Bundestagsabgeordneten Ralph Edelhäußer mittels konstruktiver Politik voranzubringen. Als Abgeordneter aller Menschen des Kreises Roth im Bayerischen Landtag empfinde ich es als frustrierend, dass wir auch nach ...

Stellungnahme zu Wald & Rehwild

In Funktion als Regierungsbezirkspräsident des Bayerischen Jagdverbandes in Mittelfranken habe ich mich Anfang Oktober 2020 zu den PR-Aktivitäten mehrerer Verbände im Sinne eines Waldes (mehr oder weniger) ohne Wild geäußert - und diese Phantasien im Namen gelebtem Naturschutzes deutlich zurück gewiesen. Anbei der an die NN ergangene Text. Zum Artikel „Der Wald steht unter Stress“von Julian Hörndlein, 29.9.2020, NN Tschernobyl,  Massentierhaltung,  Klimawandel. Geschickt aufgereiht und unterschwellig Verbindungen suggerierend, ziehen sich negativ aufgeladene Begriffe durch den Text. Der vermeintliche Zusammenhang zwischen ...

Mein Holz(antrag)? Regierung nahm Bauers Anregungen auf

Kammerstein/München (dn) Volker Bauer ist ein bekennender Waldmensch. „Als Kind hat mich der Wald des Heidenbergs vor der Haustür fasziniert. Heute verbringe ich als Jäger viel Zeit im Forst und heize mein Haus mit selbstgemachtem Holz. Nachhaltig geforstet und in regionalen Kreisläufen ist bei baulicher oder thermischer Verwertung die CO2-Bilanz einfach unschlagbar“, so der CSU-Landtagsabgeordnete. Was Bauer vorlebt, wollte er im Landtag angeschoben wissen. Mit einem Berichtsantrag unter dem griffigen Titel „Viel Holz vor der Haustür“ sollte im Herbst 2019 die Grundlage für eine bayerische Holzstrategie gelegt werden. Im von ...

Waldbaulandkreis Roth profitiert

Kreis Roth (dn) Nicht nur die Besitzer der rund 80.000 Waldgrundstücke im Gebiet des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Roth (SC, RH, LAU) stehen in den nächsten Jahren vor größeren Herausforderungen. Bayernweit müssten 200.000 Hektar Nadelholz umgebaut werden. Trocken-, Schädlings- und Sturmbruchschäden, wie zuletzt auch im August 2019 im Kreis Roth, nehmen zu. „Die gute Nachricht für den Waldlandkreis Roth ist allerdings: der Freistaat lässt die Waldbesitzer nicht alleine. Im Gegenteil. Wir haben in die Förderungen in den letzten Jahren deutlich erhöht“, so der Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer. ...

Bauer will Kräfte gegen Südalternative bei Juraleitung bündeln

Landkreis Roth (dn) Der Ersatzneubau der „Juraleitung“ von Mittelfranken nach Landshut, wo 2022 das Atomkraftwerk Isar II vom Netz gehen soll, ist eines der wichtigsten Projekte um den Freistaat Bayern mit nachhaltig erzeugtem Strom aus Norddeutschland zu versorgen. „Bei uns liegt der Fall anders als im Hambacher Forst, erzeugt aber die gleichen Reaktionen“, erklärt CSU-Landtagsabgeordneter Volker Bauer. „Bei uns wird Natur zerstört und Menschen belastet, weil wir erneuerbare Energien nicht in regionalen Netzen ausbauen, sondern durch Deutschland leiten.“ Dem Kammersteiner ist das Spannungsfeld bewusst, dass der Entschluss ...

„Durchgegangene Tanne“ im Landtag aufgestellt

RH/München (dn) „Als dem Abgeordneten die Tanne durchging“ überschrieb Carola Scherbel vor einem Jahr ihre Glosse. Was war geschehen? Der Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer hatte angekündigt, dafür zu sorgen, dass Roth als waldreichster Landkreis in München dahingehend gewürdigt wird, dass der Christbaum des Bayerischen Landtags 2016 aus Roth kommt. "Versprochen, geliefert." Vor wenigen Tagen setzte Bauer selbst zusammen mit Revierförster Hubert Riedel von den Bayerischen Staatsforsten im Heidenberg die Säge an, verlud eine 8,5 Meter hohe Weißtanne auf seinen Anhänger und schleppte sie im Landtag in den ersten Stock. ...