12 results for tag: Sicherheit


Volker Bauer zum Haushalt 2022

München/Kreis Roth (dn) Mit rund 71,1 Milliarden Euro erreicht der in dieser Woche im Landtag verabschiedete Bayerische Landeshaushalt erneut in Rekordvolumen. „Von Pandemie, über Flüchtlingsversorgung bis Energiewende gilt es richtig große Herausforderungen anzupacken“, kommentiert der Stimmkreisabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer. Daher sind im Haushalt auch 5,8 Milliarden Euro Kreditermächtigungen enthalten, um die Schuldengrenze einzuhalten. „Wir bewegen uns aber im bereits 2020 gesteckten Rahmen zur Bewältigung der Pandemie von maximal 20 Milliarden Euro. Diese wurde 2020 nicht abgerufen, sondern in die Jahre 2021 und ...

530.000 Euro für FFW-Jubilare

Kreis Roth (dn) 2017 wurde von der CSU die Anhebung der Altersgrenze im Feuerwehrdienst auf 65 Jahre auf den Weg gebracht, um Wehrfähigen ein längeres Mitwirken zu ermöglichen. Damit werden 50-jährige Dienstjubiläen möglich. Auch wenn das Feuerwehrwesen ureigenste Aufgabe der Kommunen ist, setzt sich die CSU im Haushalt 2022 dafür ein, dass das Engagement der Ehrenamtlichen angemessen gewürdigt wird. „Im Etat des Innenministeriums finden sich angesichts der jetzt möglichen Jubiläen 530.000 Euro, um allen, die 50 Jahre ehrenamtlichen Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr geleistet haben, eine Woche im Feuerwehrerholungsheim in ...

Mehr Verantwortung und Freiheit für Jugendliche

Kammerstein (dn) „Manche Parteien versuchen wahltaktisch Verantwortung und Berechtigung beim Wahlrecht zu trennen. Wir geben Jugendlichen im ländlichen Raum effektiv mehr Verantwortung und Freiheit“, unterstreicht CSU-Landtagsabgeordneter Volker Bauer mit Blick auf erfolgte und im Herbst anstehende Reformen bei den Moped-Führerscheinen. „Zu meiner Zeit sollte ein mit 15 Jahren fahrbares Mofa noch 25km/h laufen. Mit 16 Jahren sollten 125er bis 80km/h gefahren werden“, berichtet der Kammersteiner vielsagend aus seiner Jugend im ländlichen Raum. „Heute dürfen 125er bis 15 PS schon mit 16 Jahren offen gefahren werden. Und im Herbst ...

230.000 Euro für Radweg Selingstadt-Heideck

Heideck (dn) Kurz bevor Bauminister Hans Reichhart (CSU) seinen Rücktritt zum 1. Februar verkündete, um sich auf seinen Landratswahlkampf zu konzentrieren, übersandte er noch frohe Kunde in den Kreis Roth. „Stolze 230.000 Euro und damit 62 Prozent der Gesamtkosten des Geh- und Radwegs zwischen Heideck und Selingstadt fördert der Freistaat Bayern“, freut sich der Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer und ergänzt: „Ich weiß, dass der Flächenerwerb nicht immer einfach ist und wir mit Blick auf die Landwirtschaft nicht neben jede Straße einen Radweg bauen sollten. Aber dieser Weg ist mit Blick auf das Hügelland um Heideck ...

Freistaat wird viel Geld in die Hand nehmen

Roth/München (dn) Aktuell laufen, durch die Ankündigung der Staatsregierung das Bürgerbegehren „Rettet die Bienen“ zu übernehmen beinahe unbemerkt, die Beratungen über den Doppelhaushalt 2019/20. Für viele Bürgerinnen und Bürger und Mittelständler sind diese Beratungen wichtig. Es wird unter anderem festgelegt, wie viel Geld für Förderprogramme zur Verfügung steht. Anträge können erst nach der Verabschiedung des Doppelhaushalts durch den Bayerischen Landtag, voraussichtlich ab Ende Mai 2019, gestellt werden. Aber auch in politisch wichtigen Bereichen werden entscheidende Weichen gestellt, wie Landtagsabgeordneter Volker Bauer ...

52,8 Mio. Euro – Feuerwehrförderung erneut gestiegen

Lkr. Roth (dn) „Rettungsgasse. Angriffe auf Retter. Vorurteile und geringes Verständnis in manchen Bevölkerungsteilen. Das meist ehrenamtliche Engagement der vielen tausend Feuerwehr‘ler war schon mal vergnügungssteuerpflichtiger“, kommentierte der Landtagsabgeordnete des Stimmkreises Roth Volker Bauer die Situation anlässlich der Tag des Notrufes. Selbst bei der Freiwilligen Feuerwehr in Kammerstein aktiv, ergänzte Bauer: „ein Lichtblick ist dabei aber die Förderung durch Freistaat und Kommunen.“ Erneut stieg die durch den Freistaat Bayern an die Kommunen ausgezahlte Feuerwehrförderung im Jahr 2018 auf den neuen Rekordwert von ...

Retter für allgemeines Dienstjahr – Blaulichtgespräch

Kammerstein/Lkr. Roth (dn) Ein verpflichtendes allgemeines Dienstjahr würde den ehrenamtlichen Rettungsdienst stärken und junge Menschen auch persönlich weiterbringen. Anders als mancher Träger von Pflegeeinrichtungen sprachen sich die Vertreter von FFW, THW und BRK beim Blaulichtgespräch mit dem Landtagsabgeordneten Volker Bauer einstimmig dafür aus, ein allgemeines Dienstjahr einzuführen. Der CSU-Abgeordnete war nach einem Besuch beim BRK in Georgensgmünd im Frühjahr mit diesem Vorschlag im Landtag nicht durchgedrungen, sieht nach der Diskussion der letzten Wochen hier jedoch Spielraum. Zuspruch erhielt er unter anderem von KBI Norbert ...

Schützen. Retten. Dienstleisten.

Lkr. Roth/Donauwörth (dn) Die weltweite Sicherheitslage beschäftigt die Region. „Die erneute Stationierung von Helikoptern in den modernen Hallen würde der Kreisstadt gut tun“, so Volker Bauer, MdL. Schon heute wirkt sich das militärische Engagement Deutschlands in Afghanistan und Mali bei Airbus in Donauwörth aus. Wie genau, wollte der Landtagsabgeordnete und CSU-Politiker direkt vor Ort erfahren und lud auch 2017 wieder zu einer Fahrt zum Thema „Sicherheit und Frieden“. 35 Interessierte, darunter der Chef der Polizeihubschrauberstaffel Roth Manfred Röder und der Bezirksvorsitzende des ASP Jürgen Trobendar folgten der Einladung. ...

In Mittelfranken lebt es sich sicher

Roth (dn) „In Mittelfranken leben heißt sicher leben“, erklärte der Stimmkreisabgeordnete des Kreise Roth Volker Bauer und lobte ausdrücklich die Arbeit des Polizeipräsidiums Mittelfranken unter Präsident Johann Rast. „Es ist schön, wenn wir als Politiker „Sicherheit durch Stärke“ fordern, uns für an die aktuellen Herausforderungen angepasste Polizeibefugnisse einsetzen und hinter unseren Polizisten stehen, sowie die Personalstärke und –ausrüstung verbessern und die Polizeistatistik dann zeigt, wir haben mit diesem politischen Weg recht“, so Bauer. Im Bereich des Polizeipräsidiums Mittelfranken seit die Zahl der Straftat...

Sabotage und wertvoller Menschenschutz

Lkr. Roth (dn) Eurofighter und Helikopter rauschten über Volker Bauer, MdL und die 20 staunenden Exkursionsteilnehmern aus dem Landkreis Roth hinweg – aber nur virtuell, auf den mit 90.000 Kacheln bedeckten 2.200m² der weltweit einmaligen Zielsimulationsanlage, dem sog. „Dom“ auf dem Kalvarienberg bei Greding. Wie es dazu kam? Der Landtagsabgeordnete hatte zur zweiten Fahrt zu „Sicherheit und Lasten der Vergangenheit“ eingeladen. „Wir hoffen, dass wir sie niemals einsetzen müssen. Wenn wir dazu gezwungen sein sollten, muss sie allerdings funktionieren“ Beim ersten Stopp in Greding informierte sich die Delegation bei der ...