259 results for author: Daniel Nagl


Viel Holz vor der Haustür

Lkr. Roth (dn) Klimawandel. Mangelnde Niederschläge. Sturmereignisse und Schädlingsbefall. Die Wälder vor bayerischen Haustüren stehen im wahrsten Sinne des Wortes vielmals vor einem Umbruch. Der Waldumbau ist in vollem Gang, mancherorts unfreiwillig schnell. Auch in den nächsten Jahren fällt voraussichtlich überdurchschnittlich viel Nutz- und Schadholz an. Gleichzeitig hat die Bundesregierung im Kampf gegen den Klimawandel und zu hohe CO-Emissionen ein Verbot des Ölheizungseinbaus ab 2026 beschlossen. Landtagsabgeordneter Volker Bauer merkt, wie diese „persönlich greifbaren Energiethemen Holz und Heizen“ die Menschen insbesond...

Schwarzwildgespräch in Allersberg

Allersberg - Eines ist für Volker Bauer völlig klar. „Nur, wenn alle Beteiligten gemeinsam an einem Strang ziehen, können greifbare Lösungen für die Schwarzwildproblematik gefunden werden“, so der CSU-Landtagsabgeordnete während eines Treffens mit den zwölf Hegegemeinschaftsleitern des Landkreises Roth, dem Kreisjagdberater Ernst Heinlein und dem Forstbetrieb Allersberg von den Bayerischen Staatsforsten. Bauer hatte dazu als BJV-Regierungsbezirksvorsitzender von Mittelfranken eingeladen, um zu klären, ob und wie revierübergreifende Drückjagden geeignet sind, der Schwarzwild-Invasionen auf bewirtschaftete Äcker und Wiesen in ...

Fluglotsen landeten im Landtag

München (dn) „Wenn ich groß bin werde ich Pilot. Das sagen viele Kinder. Ein politisches Ziel muss es aber sein, dass manche der Kinder am Ende auch Fluglotse werden“, fasste CSU-Landtagsabgeordneter Volker Bauer seine Eindrücke vom Besuch einer Delegation der Flugsicherung der Wehrtechnischen Dienststelle 61 der Bundeswehr aus Manching im Maximilianeum zusammen. Die Soldaten informierten sich auf Einladung des Bamberger CSU-Abgeordneten Holger Dremel über die Arbeit des Bayerischen Landtags und diskutierten mit Dremel, Bauer und Barbara Becker als Vertreterin des AK Wehrpolitik der CSU-Landtagsfraktion. Die fränkischen CSU-Abgeord...

Mehr Geld für Sport- und Schützenvereine in RH

Lkr. Roth (dn) Die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Roth erhalten 2019 vom Freistaat Bayern durch die Vereinspauschale einen Zuschuss in Höhe von 250.882 Euro. Den Kammersteiner Schützenkönig Volker Bauer freut’s. „In den 19,95 Millionen Euro Sport-Förderungzeigt sich, dass der Freistaat das starke Freiwilligen-Engagement vor Ortunterstützt“, kommentierte der CSU-Landtagsabgeordnete und verwies darauf, dass die Mittel für den Kreis Roth sogar überdurchschnittlich stiegen. 3.583 Euro und damit 1,4 Prozent mehr als 2018 erhielten die Schützen zwischen Euerwang und Regelsbach; bayernweit waren es 162.427 Euro beziehungsweise ...

Glänzende Perspektiven in Ausbildungsberufen

Lkr.Roth (dn) Am 14. Oktober startete die „Woche der Ausbildung“ im Freistaat, mit der die Staatsregierung auf die glänzenden Perspektiven in Ausbildungsberufen hinweist. Rund 200.000 Schüler und damit rund 30 Prozent eines Jahrgangs besuchen in Bayern die Mittelschule. Zwei Drittel von ihnen, und damit erheblich mehr als in anderen Bundesländern, peilen eine Ausbildung an. Hinzu kommen Absolventen der Wirtschafts- und Realschulen und zunehmend auch Abiturienten. „Eine Ausbildung gibt Sicherheit. Man hat etwas Handfestes gelernt und kann dann schauen, wohin man sich entwickeln will, da in Bayern gilt: kein Abschluss ohne Anschluss“, ...

Verantwortung in Zusammenhang mit PFC-Belastung nachkommen

München/Lkr.Roth (dn) Als Umwelt- und Verbraucherschutzpolitiker, vor allem aber als Teichwirt irritierte den Landtagsabgeordneten Volker Bauer der Umgang der Bundeswehr und des Landratsamts Roth mit der seit 2012 bekannten PFC-Belastungauf dem Areal der Otto-Lilienthal-Kaserne. Der bis dahin unter anderem in Löschschäumen verwendete Stoff PFC reichert sich in menschlichem und tierischem Gewebe an und steht in Verdacht krebserregend zu sein. „Seit mindestens 6 Jahren weiß die Bundeswehr, dass sie hier ein Problem an vielen Standorten hat. Seit 2014 war dem Landratsamt Roth bekannt, dass die OLK Roth außergewöhnlichhoch kontaminiert ist. ...

Bauer kontra Kultusminister

Kreis Roth (dn) Aufmerksam verfolgte der Handwerksmeister, zweifache Familienvater schulpflichtiger Kinder und nicht zuletzt Landtagsabgeordnete des Kreises Roth Volker Bauer (CSU) die Diskussion um Fachoberschulen (FOS) in der Region. „Dass mit der Verlagerung von FOS-Standorten ländliche Standorte die urbanen Zentren entlasten sollen, begrüße ich ausdrücklich“, kommentierte Bauer den Wunsch des Kultusministeriums eine FOS von Nürnberg in die Bildungsregion Schwabach zuverlegen. Weniger Verständnis hat der CSU-Politiker für die ablehnende Haltung des Bayerischen Kultusministers Prof. Dr. Michael Piazolo (FW), was den zusammen vorget...

Bauer-Anregung zu Wohnbau aufgegriffen

Kreis Roth (dn) Im Dezember 2017, „in Zeiten, in denen die Themen „Flächenverbrauch“und „bezahlbarer Wohnraum“ immer wichtiger werden“ regte CSU-Landtagsabgeordneter Volker Bauer gegenüber dem damaligen Innen- und Bauminister Joachim Herrmann, durch die Auslobung eines staatlichen Architektenwettbewerbs, an, diejenigen auszuzeichnen, die „sich Gedanken darüber machen, wie günstiger Wohnraum […] so entstehen kann, dass wenig Fläche benötigt wird [und] dabei Wohnraum entsteht, der dem Lebensgefühl der Bürgerinnenund Bürger in den verschiedenen Regionen Bayerns entspricht.“ Bauer sandteseinen Vorschlag unter dem Betreff ...

Umweltpolitiker Bauer zu CSU-Klimastrategie

Kreis Roth (dn) „Klima schützen, Konjunktur stützen“ hat der CSU Landesvorstand die Klimastrategie der Christsozialen überschrieben. Landtagsabgeordneter Volker Bauer gehört zwar nicht dem Vorstand an. Der Umweltpolitiker freut sich allerdings darüber, dass einige, von ihm wiederholt aufgeworfene Punkte Eingang in die langfristige Zielsetzung der CSU fanden, die sich unter Ministerpräsident Markus Söder ihrer einstigen Pionierrolle im Umweltschutz besinnt. „Wenn unter dem Stichpunkt „Klimaresilienz und Klimafolgenforschung“ das Ziel verfolgt wird, Zitat „heimische Vegetation klimafest zu machen und das Thema Wassermanagem...

Denkmal an frühen Widerstand für Artenvielfalt

Kammerstein (vb) Am 18. August richtete ein Gewittersturm in der Region größeren Schaden an. Ihm fiel auch die sogenannte „Rißmann-Fichte“ im Heidenberg, ein Methusalem-Baum mit einem Umfang von über 270 Zentimetern und einer stattlichen Höhe von 37 Metern, zum Opfer. Als CSU-Umweltpolitiker Volker Bauer, MdL den über 170 Jahre alten Riesen, samt Hinweisschild auf seinen einstigen Hüter, gefallen liegen sah, war für den Landtagsabgeordneten klar: „Die Erinnerung an diesen Baum und wofür er stand muss erhalten werden.“ Zusammen mit derCSU-Gemeinderatsfraktion setzte Bauer daher einen Antrag an dieGemeindeverwaltung auf. Die CSU ...